Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Flip,

Seit die Nintendo Switch vor knapp 2 Wochen erschienen ist, beklagen sich einige Spieler über scheinbar willkürliche Einbrüche der Bildwiederholrate, vor allem in The Legend Of Zelda: Breath Of The Wild. Dabei sinkt die Framerate gut und gerne einmal auf 15 fps, was natürlich ärgerlich ist.

Wie ein Leser des britischen Online-Magazins Nintendo Life herausgefunden haben will, kann man diese Störungen anscheinend einschränken. So besitzt die Switch eine Funktion, bei der sie sich automatisch mit dem Internet verbindet. Schaltet man diese aus, so soll sich die Framerate anscheinend deutlich bessern.

Nintendo Life wandte sich dauraufhin an einen noch anonymen Drittentwickler, der diese Vermutung ebenfalls bejahte. So sei die Switch durch die Funktion noch mehr überlastet, was schlussendlich zu einer unsauberen Softwareausgabe führe. Nintendo wisse anscheinend von diesem Problem und wolle es in einem zukünftigen Software-Update beheben.

Wir möchten dabei anmerken, dass es sich dabei alles um unbestätigte Gerüchte handelt. Ausprobieren könnt ihr es aber dennoch.