Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von San,

Langersehnte Informationen erreichen uns endlich!

Die wichtigsten Informationen aus der 15minütigen Präsentation, hier für euch zusammengefasst, mit Videos, zum selber schauen



Hier die deutsche Version der Nintendo Direct

Ende November ist die App zum Download bereit - Animal Crossing Pocket Camp zieht bei uns allen ein! Dann könnt ihr euren Avatar wieder frei zusammenstellen wie in Happy Home Designer udn auf Reisen gehen. Diesmal führt es euch mit eurem Wohnwagen zu einem Campingplatz, den ihr als Zeltplatzmanager gestalten, ausbauen und verschönern könnt um die verschiedensten Nachbarn anzulocken.
Es gibt spezielle, große Items, die einem recht viel abverlangen, aber von deinen Besuchern besonders gern besucht werden. Die Interaktionen der Figuren sind derart herzallerliebst gestaltet, dass man diese Mühen gern auf sich nimmt.

Wie gewohnt aus Animal Crossing läuft das Spiel in Echtzeit, es gibt also verschiedene Tageszeiten (was unterschiedliche Nachbarn anlockt) und auch Jahreszeiten, mit denen auch saisonale Events auftauchen werden.

Wie in den Hauptspielen werden auch hier Bäume geschüttelt, Fische und Insekten gefangen, Korallen gesammelt und Felsen zerbrochen um an Items zu gelangen, diese werden gebraucht um den Nachbarn Wünsche zu erfüllen, diese schenken dir als Dank Gegenstände die du brauchst, um bei Björn neue Möbel für den Campingplatz zu bestellen. Ebenso gilt es, den Katalog mit Möbeln, Kleidung und Objekten zu füllen!
Den Freundschaftslevel zu den Nachbarn kannst du über die Zeit übrigens erhöhen, was dir bessere Belohnungen einbringt.

Es wird verschiedene Orte geben, die du ansteuern kannst um Aufgaben zu erledigen. Ausserdem gibt es neue Möglichkeiten seien Aufgaben zu erfüllen. Zum Beispiel gibt es beim Angeln nun auch die Möglichkeit, ein Netz zu benutzen, wo einem gleich mehrere Fische auf einmal zuteil werden (was für ein Segen!)

Mit dem verdienten Geld kannst du natürlich eifrig shoppen gehen, besondere Möbel, die Björn nicht herstellen kann findest du bei Schlepp und Nepp, Tina und Sina versorgen dich modisch, auch Schubert kannst du wieder treffen. Das Angebot wechselt wie gewohnt täglich, also schau öfter vorbei!

Das Spiel ist kostenlos erhältlich, man kann Echtgeld investieren um bei Tom Nook (wem sonst?) sogenannte Blatt-Bons zu kaufen, diese lassen sich aber auch über den normalen Spielverlauf ergattern.



Das Wohnmobil kannst du ebenfalls ganz nach deinem Geschmack einrichten, sogar die Aussendekoration ist dir überlassen, dazu brauchst du die Unterstützung von 3 schrägen Vögeln, die sich um die Aus- und Umbauten kümmern.

Es gibt keine Informationen zu einer amiibo-Kombatibilität, aber immerhin werden wir mit anderen Spielern interagieren können. Über die Nintendo-ID lassen sich Freundschaften schließen, man kann über einen kleinen Shop Items verkaufen und abkaufen, sich damit fest unterstützen und natürlich kann man auch schauen, wie der andere sich so eingerichtet hat, um sich davon inspirieren zu lassen.


Unser Vorläufiges Fazit ist: diese App ist sehr viel schöner und liebevoller gestaltet als erwartet. Wir können den Erscheinungstermin kaum noch abwarten! Durch die viele Abwechslung durch das Jahr wird es viel Abwechslung geben. Das bereit mehrfach prophezeite und ausgerechnete, mögliche Erscheinungsdatum eines Hauptspiels in 2019 scheint nun wieder entsetzlich realistisch, aber bis dahin werden wir nun sicher gut unterhalten sein!