Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Matzi,

Durch den Andrang auf die Gaming-Server nach dem Start von Pokémon Go in Neuseeland, USA und Australien sind die Systeme überlastet.
Der Grund dafür, ist die Möglichkeit dank APK auch in anderen Ländern schon spielen zu können.

Offiziell ist bei uns in Europa Pokémon Go noch nicht gestartet. Nun steht der Starttermin wieder auf der Kippe. Das Game sollte hierzulande schon in den kommenden Tagen erscheinen. Die Game-Entwickler Niantic mussten aber eingestehen, dass es durch die Server-Probleme sehr wahrscheinlich Verzögerungen geben wird.
Die Verantwortlichen bestätigten gegenüber der Newsseite BusinessInsider die Server-Überlastung. Viele Spieler erhielten entsprechende Fehlermeldungen, woraufhin das Spiel oftmals abstürzt.
"Failed to get game data from server" oder "Our servers are experiencing issues. Please come back later" erscheint derzeit als Fehlermeldung.


Rollout pausiert
Gegenüber BusinessInsider erklärte Niantic CEO John Hanke, seinem Team sei das Problem bewusst und man arbeite derzeit unermüdlich an einer Behebung der Schwierigkeiten. Er betonte aber auch zeitgleich, dass so lange es keine befriedigende Lösung gibt, der Rollout von Pokémon GO in weiteren Ländern pausiert.

Pokémon GO Plus

Das rund 40 US-Dollar teure "Pokémon GO Plus"-Armband ist in den USA auch bereits vergriffen, dabei gibt es das Band derzeit nur in der Vorbestellung. Nintendo wird hier nun ebenfalls kräftig nachlegen müssen.


Wer die App gerne ausprobieren möchte, kann sie sich hier herunterladen:

Code mit Smartphone einscannen und Pokémon Go - Android App über CHIP herunterladen.

oder alternativ über diesen Link


Code mit Smartphone einscannen und Pokémon Go iPhone- / iPad-App in CHIP öffnen.


oder alternativ über diesen Link