Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von San,

Unser aller Lieblings-Animal Crossing bekommt ein dickes, kostenloses Update im Herbst!


Man wird amiibo und amiibo-Karten benutzen können um zusätzliche Inhalte freizuschalten. Und das nicht nur mit reinem Animal Crossing Bezug! Cross Over zu anderen Nintendo Universen werden erweitert!


Es sieht ganz so aus als könnte man sich nun seine Wunsch-Bewohner per amiibo-Karten in das Dorf setzen



Die genaue Funktion der Animal Crossing amiibo ist noch nicht bekannt, aber auf der japanischen Nintendo Seite werden sie bei den Neuerungen mit angeführt. Was schätzt ihr, was man mit ihnen machen kann? Schalten sie vielleicht neue Kleidungsstücke und Möbel frei?
Hier nochmal eine Übersicht über alle erhältlichen amiibo der AC Serie


Die (erste?) direkte Cross-Over Möglichkeit, neben diversen Artikeln aus den Glückskeksen wie Links Gewand und viele Mario Artikel, stammt aus Splatoon! Die beiden Squid Popstars Aioli und Limone können mithilfe der Amiibo in die Stadt ziehen (was das Einziehen der Wunschbewohner durch Karten für mich bestätigt, aber wir werden sehen) und wuseln dann als farbenfrohe Eichhörnchen in eurem Städchen herum, sie bringen auch ein paar Möbel, Kleidungsstücken und Perücken mit, um ihr spritziges Design in ihrer neuen Umgebung zu verteilen.
Nintendo hat in seinen Schlummerstädten die Grundbausteine dafür gelegt und neben anderen Welten auch eine Splatoon-Stadt erbaut, mit vielen Farbklecksen und den Meeresfrucht-Möbeln, schaut dort doch einmal vorbei, die Adresse ist: 0000-0100-0017




Was haltet ihr von diesen Neuerungen? Weckt das wieder neue Lust auf eure Städte? Steht zu befürchtet dass wir damit noch länger auf ein neues Animal Crossign warten müssen? Oder werden nur kurzfristig Dinge getestet die uns in Zukunft besonders vielfältige Animal Crossing Welten bescheren?


Wir sollten auch nicht vergessen dass im Herbst auch eine App auf uns wartet... können wir vielleicht mir dieser auch aktiv in unser Dorfgeschehen eingreifen?