Welches spiel habt ihr nie durchgespielt?

    Heute ist von 06:00 - 12:00 Uhr Rübentag! Schaut doch einfach bei Sigrid vorbei.

    • Welches spiel habt ihr nie durchgespielt?

      tach. welche spiele habt ihr nie durchgespielt obwohl ihr sie durchspielen wolltet? ich cuphead.

      bye!
      Sehr geehrte Leute, i bims, koopa. Comedy Gold, right?
    • Einige Pokemonspiele.. Z.B Pokemon schwarz bin ich vor der Siegesstraße irgendwie eingefroren und habe nie weiter gespielt..
      Ich wollte eigentlich immer, aber dann war es doch zu doof..

      Harvest Moon Spiele.. ja die haben kein wirkliches Ende.. aber ich habe die ausbauten manchmal nie bis zum letzten Level gemacht..

      Hometown Story
      Das Spiel gefiel mir irgendwie gar nicht mit der Story.. da gab es irgendwie keine Hilfe bei..und das war irgendwie doof..
      Auch wenn die Grundspielidee sehr süß war..

      Breath of the wild.
      Ich hab immer noch nicht die DLCs gespielt.. also echt.. dabei ist das doch so ein geiles Spiel..
      gerade nur keine Lust die Wii U wieder an zu schließen haha


      Diese Liste k;nnte ich noch so ewig weiter machen >D
      by Stray <3
    • *schaut auf ihren Stapel der Schande* ... Reden wir nicht drüber, ja? XD

      Xenoblade Chronicles und Xenoblade Chronicles X
      Ich will die beiden durchspielen, es sind echt geile Spiel, aber: Sie sind so abartig lang und umfangreich und dann kommt mir immer ein anderes Spiel dazwischen oder ich verliere an den drölfzigtausend Sidequests die Lust drauf und blargh! Aber jetzt habe ich mir vorgenommen, dass ich den Stapel der Schande etwas ab arbeite! Xeno und Xeno X stehen ganz oben auf der Liste!

      Skyrim
      *hust* ... Erwww, ja ... ich mag die Mainstory nicht? XD Ganz ehrlich, ich mach die nie weiter und habe trotzdem an die 300 Spielstunden gehabt, aber nie die Mainstory, einfach weil mich auch die Drachen etwas nerven :/

      Witcher III
      Im Grunde wie Xenoblade, zu umfangreich und immer kam mir was dazwischen, steht auch auf der Liste der Spiele, die ich endlich mal durchspielen will! Weiß nur nicht ob PS4 oder PC, tendiere aber eher zu PS4, einfach weil Baum.


      Im Prinzip gibt es noch mehr, aber meist sind die Beweggründe halt die gleiche wie oben schon genannt: Zu umfangreich + über Kurz oder Lang Interesse verloren oder es kam in der Zwischenzeit ein neues Spiel raus.
      Ab nächstes Jahr hab ich mir aber vorgenommen mir wirklich maximal ein Spiel im Monat zu kaufen, damit ich endlich mal den Stapel der Schande ab arbeiten kann!
      So heiße ich Euch frei willkommen!
      Habt teil an MEINEM Tanz,
      Das Drama hat von vorn begonnen!
    • Zu viele um sie alle zu nennen. Manche wollte ich auch gar nicht mehr durchspielen, weil sie einfach nicht dem entsprachen, was ich mir davon erwartet hatte. Allerdings habe ich auch eine ganze Menge durchgespielt, z.B. alle von Belial genannten (und Skyrim sogar zwei Mal) :D
      Keelah se'lai
    • die beiden Zelda Oracle Spiele xD die hab ich nie durchgespielt *hust* weil die recht schwer waren


      Telefonieren zwei Informatiker. Fragt der eine: „Und, wie ist das Wetter bei euch?“ „Caps Lock.“ „Häh?“ „Na, shift ohne Ende…“
    • Dark Souls Teil 1 irgentwie bin ich zu blöd für das Spiel oder das Spiel ist einfach viel zu schwer aber ich schaffe noch nicht mal den Anfang O.o

      Hunted - Schmiede der Finsternis
      Gekauft hab ich es damals weil ich und mein Neffe was gesucht haben das man gemeinsam spielen kann aber so richtig befasst hab ich mich mit dem Spiel noch nicht
      "The Prince of Darkness is a Gentleman."

    • Da ich gerade "Dark Souls" lese ... Ich liebe Bloodborne und hab's damals mehr oder weniger gesuchtet (und durchgespielt). Dann wollte ich Dark Souls II spielen, aber ... das war so gar nicht meins. Hab's leider nie beendet. Ich war nicht mal nahe dran es zu beenden. Level 30 oder so.

      "Hunted - Schmiede der Finsternis" fand (und finde) ich persönlich toll. Vor allem auch das u.U. (will nicht spoilern) überraschende Ende. Hab's zwei Mal durchgespielt, zuerst auf der 360 und dann nochmal auf der PS3.
      Keelah se'lai
    • Flaki schrieb:

      Dark Souls II
      das du dark souls 2 nicht magst ist klar. das spiel ist auch meiner Meinung nach der schlechteste teil der dark Soul reihe. nur dark souls, weil ich demon souls schon ein bisschen schlechter fand. und ja, ich habe alle spiele der souls reihe gespielt. ja, ich weiß das die ab 16 sind. hab die spiele aber eh nur angespielt. von daher.




      so. jetzt schreib ich mal die spiele, die ich nie durchgespielt hab. und ja, das ist mein Thema. trotzdem.



      Alle Zelda 2D teile:
      ja. find die spiele leider zu schlecht. die 3d teile sind aber super. Majoras mask.


      Dragon Warriors:


      Ja. der größte Dragon quest fanboy hat Dragon warriors / Dragon quest 1 nicht durchgespielt. hat aber was damit zu tun, dass DQ 1 nur grinden, grinden und noch ein bisschen farmen ist. ja.




      Rayman 1:
      hab keinen bock darauf, alle käfige zu sammeln.


      final Fantasy 15:
      das spiel.... ich will es mögen. weil es n final Fantasy ist. aber dieses kampf System und die Story. ich meine, ich brauch nen film, den ich nicht habe, um die Story zu
      verstehen.




      ja.




      bye!
      Sehr geehrte Leute, i bims, koopa. Comedy Gold, right?
    • Count_Dracula schrieb:

      Du scheinst ja sehr begeistert von Hunted zu sein vielleicht muss ich mich doch mal an das Spiel wagen
      Das Spiel erfindet das Genre nicht neu, aber ich fand es sehr kurzweilig und unterhaltsam. Ich habe schon deutlich schlechtere Spiele gespielt. Die beiden Charaktere sind sympathisch, ihre Kommunikation ist mitunter durchaus humorvoll, das Kampfsystem funktionierte für mich gut, und das Ende (nur so viel: Es gibt nicht nur EIN Ende) war ein zusätzlicher Pluspunkt. Das Spiel hat was.

      Und Bloodborne ... Das Spiel ist ein echtes Juwel, aber aufgrund des Schwierigkeitsgrads nichts für Gelegenheitsspieler. Wenn man sich aber vom hohen Schwierigkeitsgrad und dem sich daraus ergebenden häufigen Ableben (vor allem in der Anfangsphase des Spiels) nicht abschrecken lässt und dran bleibt, wird man mit einem richtig guten Spiel belohnt, mit großartiger Atmosphäre und interessanten, innovativen Gegnern (vor allem Bosse).
      Keelah se'lai
    • Flaki schrieb:

      Und Bloodborne ... Das Spiel ist ein echtes Juwel, aber aufgrund des Schwierigkeitsgrads nichts für Gelegenheitsspieler. Wenn man sich aber vom hohen Schwierigkeitsgrad und dem sich daraus ergebenden häufigen Ableben (vor allem in der Anfangsphase des Spiels) nicht abschrecken lässt und dran bleibt, wird man mit einem richtig guten Spiel belohnt, mit großartiger Atmosphäre und interessanten, innovativen Gegnern (vor allem Bosse).
      Danke fürs noch neugieriger machen :whee:
      Muss mal die Augen offen halten wenn Media Markt und Co. das nächste mal eine PS4 im Angebot haben.

      Würdest du sagen Bloodborne ist vom Schwierigkeitsgrad wie Dark Souls? Bei Dark Souls sterbe ich ja ständig -.-
      "The Prince of Darkness is a Gentleman."

    • Count_Dracula schrieb:

      Würdest du sagen Bloodborne ist vom Schwierigkeitsgrad wie Dark Souls? Bei Dark Souls sterbe ich ja ständig -.-
      man könnte sagen, es ist das dark souls der souls reihe. ne scherz. es ist schon sehr schwer, aber meiner Meinung nach nicht so schwer wie dark souls. und ja, ich weiß das du flaki gefragt hast.
      Sehr geehrte Leute, i bims, koopa. Comedy Gold, right?
    • Koopario777 schrieb:

      Count_Dracula schrieb:

      Würdest du sagen Bloodborne ist vom Schwierigkeitsgrad wie Dark Souls? Bei Dark Souls sterbe ich ja ständig -.-
      man könnte sagen, es ist das dark souls der souls reihe. ne scherz. es ist schon sehr schwer, aber meiner Meinung nach nicht so schwer wie dark souls. und ja, ich weiß das du flaki gefragt hast.
      Danke für deine Antwort :) Und ist ja eigentlich egal ob du jetzt geantwortet hast oder Flaki ;)

      Ich glaub ich werde mich nochmal an Dark Souls versuchen bis ich einen PS4 habe, um mich schon mal etwas aufzuwärmen für Bloodborne.
      "The Prince of Darkness is a Gentleman."

    • Count_Dracula schrieb:

      Würdest du sagen Bloodborne ist vom Schwierigkeitsgrad wie Dark Souls? Bei Dark Souls sterbe ich ja ständig -.-
      Ich kenne Dark Souls 1 nicht. Hab's noch nicht gespielt. Bloodborne ist auf jeden Fall anders als Dark Souls 2. Die Kämpfe in Dark Souls 2 sind relativ langsam. Man muß blocken und abwarten bis man selber agieren kann. In Bloodborne hingegen gibt es, soweit ich weiß, nur einen einzigen Schild, und der taugt zu gar nichts :D Die Kämpfe in Bloodborne sind schneller, dynamischer. Rein in den Gegner, zuschlagen, raus aus dem Gegner. Aber auch in Bloodborne reichen teilweise 2-3 gegnerische Treffer für's "Game Over", da unterscheidet es sich nicht groß von Dark Souls 2. Gerade die Anfangsphase in Bloodborne kann sehr frustrierend sein, weil man so oft stirbt. Ich hatte am Anfang echt gedacht ich hätte mein Geld für das Spiel zum Fenster rausgeworfen und würde nie mehr als einen kleinen Bereich rund um den Startpunkt zu sehen bekommen. Ich bin dann bestimmt 5 Stunden nur im Anfangsbereich herumgelaufen, habe Blutechos gesammelt (im Grunde Erfahrungspunkte für's Aufleveln) und nach und nach ein paar Level gemacht, damit ich etwas stärker werde. Und irgendwann gewöhnt man sich an den Schwierigkeitsgrad, kommt besser damit klar, und umarmt ihn schließlich. Es fängt an Spaß zu machen, weil man merkt, daß man sich behaupten kann. Leicht(er) wird das Spiel nie. Man muß immer aufpassen. Aber das Spiel ist eigentlich auch nie wirklich unfair. Wenn man stirbt, dann normalerweise, weil man selber einen Fehler gemacht hat.
      Du wirst also auch in Bloodborne sterben und fluchen ... und sterben ... und sterben ... und nochmal sterben. Aber es könnte im Gegensatz zu Dark Souls trotzdem was für Dich sein, weil es sich anders spielt (falls Dark Souls sich ähnlich spielt wie Dark Souls 2). Bei mir war es so.
      Keelah se'lai