Was lest ihr gerade?

    • Ich lese gerade „die Fahrt der Beagle“.
      Es geht um Charles Darwins fünfjährige Reise mit der Beagle, bei der er seine naturwissenschaftliche Entdeckungen schildert. Das ganze kann man sich wie ein Reisebericht vorstellen, der auf das wichtigste gekürzt wurde.
      Ich komm echt nur seehr langsam voran. Mir fällt es immer so schwer, mit dem lesen anzufangen und es mal länger als eine Stunde zu lesen. Das liegt vielleicht daran, dass das Buch so erdrückend riesig ist und so viel wiegt wie alle Bücher zusammen, die ich jemals gelesen habe.
      Meine Camper: :Apollo: :Konrad: :Matze: :Hasso: :Bienchen: :Martin: :Liliane: :Sophie:
    • Asuda schrieb:

      KuroMikazuki schrieb:

      Manipulative Bücher dagegen sind ja was ganz anderes und können im Gegensatz zu irgendwelchen Kitsch Romanen ja tatsächlich ernsthaften Schaden anrichten.Man denke halt nur mal an so was wie den Kopp Verlag, oder die ganzen ''Alternative Heilungsmethoden bei Krebs'' Bücher,was in den letzten Jahren sehr bedenklich zugenommen hat.
      In die Richtung habe ich noch gar nicht gedacht. Ich bin zwar ein offener Geist aber es ist wohl nie richtig immer irgendeine Seite komplett auszuschließen. Zum Beispiel westliche und östliche Medizin können sich ergänzen. Und es kommt immer darauf an, was gerade behandelt wird.
      Edit: Ich meine damit - dass ich mich in dem Fall in beide Richtungen informiert hätte.
      Na,gegen eine Ergänzung - wie du schon sagtest westliche und östliche Medizin - ist ja auch nichts zu sagen,so lange es keinen Schaden anrichten kann.Aber oft gehen diese Bücher in sehr gefährliche Richtungen,die anderen Leuten das Leben kosten kann.
      Da wird dann zum Beispiel gerne für eine komplette Entgiftungen des Körpers plädiert,was gleichzeitig aber auch die Chemotherapie beeinhaltet.

      So..und nun kann sich ja Jeder denken,was passiert,wenn ein Krebspatient von einfach mal so ohne ärztlichen Rat die Medikamente absetzt....


      Und der Kopp Verlag... nun...
      de.wikipedia.org/wiki/Kopp_Verlag
      I hold a beast, an angel, and a madman in me.
      - Dylan Thomas
    • Nessi schrieb:

      Und ich.

      ich lese gerade den 2.Teil von 50 shades of Grey, also 2. teil, die sicht von dem kerl halt xDD lese ich aebr nur so nebenbei immer mal wieder paar Seiten.

      *schützend meine Hände vor mich halt* falls steine geflogen kommen xDD

      jaa es ist keine ansprechende lektüre aber ich bin seeeeehr anfällig für so hype büchermist xDDD oh gott HAHA
      Ich muss zugeben, dass ich mit 15 Jahren Band 1 und Band 2 gelesen habe, weil ich den Hype nachvollziehen wollte.
      Der grottige Schreibstil ist nicht wirklich was, was mich stört, da ich schon schlimmeres gesehen habe. Mich stört es nur, dass ich nach Band 1 und einer langen Pause gedacht habe, dass Band 2 besser wäre.
      Und als dann die Sicht vom werten Herrn Grau veröffentlicht wurde - ich glaube, das war schon ein Jahr her, nachdem ich Band 2 gelesen habe - habe ich dem ebenfalls eine Chance gegeben. Habe es nie zu Ende gelesen. Jetzt sitzt das verstaubt in einer Schublade und wird wohl nie wieder das Sonnenlicht erblicken. Vielleicht schaue ich in 40 Jahren nochmal rein.

      Es ist, wie du schon sagst, voller Klischees. Aber redet niemand mal davon, dass der Typ das Mädchen einfach überall findet?! Das ist doch schon fast beängstigend. Ich meine... Gurl, das ist ein Stalker! Ich hätte mir wahrscheinlich schon eine neue Identität zugelegt, würde wer Fremdes so sehr nach mir gieren. Aber nein! Herr Grau ist doch so attraktiv und hinreißend! Sein Kinn! Sein markantes Kinn! Die Autorin muss das neben seinen farblosen Augen immer wieder erwähnen! Das ist doch nur ein Kinn! :(
    • Stray schrieb:

      Nessi schrieb:

      Und ich.

      ich lese gerade den 2.Teil von 50 shades of Grey, also 2. teil, die sicht von dem kerl halt xDD lese ich aebr nur so nebenbei immer mal wieder paar Seiten.

      *schützend meine Hände vor mich halt* falls steine geflogen kommen xDD

      jaa es ist keine ansprechende lektüre aber ich bin seeeeehr anfällig für so hype büchermist xDDD oh gott HAHA
      Aber nein! Herr Grau ist doch so attraktiv und hinreißend! Sein Kinn! Sein markantes Kinn! Die Autorin muss das neben seinen farblosen Augen immer wieder erwähnen! Das ist doch nur ein Kinn! :(


    • ich mochte darker recht gerne. Ich war schon versucht dabei noch den 2. Teil von shades of grey aufzuschlagen um zu gucken was ana nun dabei dachte als sich christian das fragte.

      Zuletzt hab ich diamonds for love gelesen.
      Daran liest man nur so 6-7 Stunden.
      Es ist aber ein schönes Buch.. wenn auch mal wieder die reinste Kopie der Kopie..
      Shades of grey ohne sado maso und psychisch kranken Leuten.
      Aber paar Sachen sind sehr ähnlich.
      Er CEO einer gut laufenden Firma.
      Sehr besitzergreifend, will ihr alles kaufen..
      Sie will aber nicht dass er ihr was kauft.
      Dann heisst sie ava wo ich gerne mal ana gelesen hab..
      Und er heist sebastian, was nicht so fern von Christian ist..

      Und doch mochte ich das Buch. Auch wenn das Ende voraussehbar war.
      Ava ist jemand der sich immer alleine um alles kümmern musste, da sie keine Familie mehr hat.
      Sebastian, welcher eine riesige Familie hat, zeigt ihr wie es ist sich auf wen verlassen zu können..
      Wenn da nicht diese Vertragsklausel wäre die es ihr verbietet etwas mit Sebastian anzufangen.
      Ausserdem würde sie nach 4 Monaten eh wieder weg sein.


      Wie ich gelesen habe soll das erst der erste Teil der Reihe gewesen sein.
      Am 1.märz
      Dann im Juni und im Juli folgen weitere Bänder.
      by Stray <3
    • Neu

      Lia schrieb:

      Zum Vorbereiten auf das Sommersemester ^^ um effizienter zu lernen :D
      Mit diesem Thema habe ich mithilfe von Büchern und Seminaren auch beschäftigt. Falls du gerne Tipps haben möchtest:

      Das Gehirn ist darauf ausgelegt Informationen zu "Geschichten" zu verknüpfen. Das bedeutet, im Grunde wird das Gehirn mit Informationen bombardiert. Ein Hund der mit dem Schwanz wedelt. Ein Knochen, blauer Himmel, ein Lachen meines Freundes, blaue Schuhe, Häuser mit bunten Tafeln und viele Menschen. Wenn du dich an deinen Tag erinnern möchtest, wird dir das Gehirn eine Einkaufstour beschreiben, wo das Wetter schön war, wo du dir neue Schuhe gekauft hast und dabei einem Hund begegnet bist, der sich über seinen Knochen gefreut hat.

      In dieser Erinnerung stecken viele Interpretationen und Wertungen aus deinem Leben.

      Worauf ich hinaus möchte. Am effektivsten lernst du tatsächlich, wenn du "gehirngerecht" lernst. Dafür machst du Informationen besonders leicht verdaulich, in dem du die Verarbeitungsweise des Gehirns beachtest.

      Mindmaps sind ideal, um Informationen schnell und langfristig aufzunehmen und später damit zu lernen. Sie sind bildhaft und dem Gehirn werden die Informationen bereits verknüpft dargestellt. Es erfordert ein wenig Einarbeitung und Gewöhnung aber es lohnt sich.

      Bei einem Mindmap strukturierst du die Informationen und formulierst sie häufig um. Dieses Prinzip gibt es auch textbasiert. Du kennst es wahrscheinlich. Du liest den Text einmal. Überlegst dir, was dir der Text sagen will, stellst dir selbst Fragen, liest den Text noch einmal - beantwortest anschließend die Fragen aus dem Kopf selbst.

      Informationen wirst du immer besser verstehen, wenn sie einmal durch deinen eigenen Gedankenprozess gegangen sind.
    • Neu

      Suuuper, toll erklärt!! Danke @Asuda :)

      Das hilft mir schon sehr viel weiter. Eine Betreuerin der Uni hat mir schon einen ähnlichen Tipp gegeben. Einerseits auch das mit den Geschichten, und zusätzlich noch, Jahreszahlen mit Farben zu verknüpfen. Bzw. die Jahrzehnte stufenweise "gedanklich einzufärben" - und dann ne Geschichte für die jeweilige Jahreszahl dazuknüpfen.

      Danke!!! <3 Bin schon gespannt, was das Buch sagt ^^ werd mich dann dransetzen *hihi*
    • Neu

      ich lese momentan detektiv conan. wie, dass ist uninteressant, da dies eh jeder weiß? okay,
      neben detektiv conan lese ich der zeit die harry potter bücher. ja, ich lese harry potter derzeut.
      allerdings finde ich die bücher höchstens durchschnittlich gut. ich kann mit diesem Magie zeugs nichts anfangen. wie, das sag gerade ich und les den MAGIC kaito manga?
      in harry potter gehts halt nur um magie. und in magic kaito über nen dieb.
      dann lese ich noch die onepiece und yu gi oh mangas. ja, ich lese den halben tag über bücher. das habt ihr absolut richtig verstanden.
      Sehr geehrte Leute, i bims, koopa. Comedy Gold, right?