Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Heute ist von 06:00 - 12:00 Uhr Rübentag! Schaut doch einfach bei Sigrid vorbei.

Von nartaina,

Es ist wohl kein großes Geheimnis mehr, dass die Switch Konsole hackbar ist und zwar in einem so schlimmen Ausmaß, dass Nintendo diese Lücke nur noch mit einer anderen Hardware stopfen könnte.

Doch Nintendo handelt da nun auch gegen und so gab es im ersten Schritt Bannwellen. Wird ein Spieler erwischt, dann wird sein ganzer Account für Online Spielen blockiert.
Wenn ihr also den 3DS am selben Account habt, dann ist dieser ebenfalls gefährdet.

Im zweiten Schritt ist Nintendo nun gegen all jene gegangen, die eine Raubkopie auf der Switch besitzen.
Denn immer wenn ihr eine Software startet und die Konsole mit dem Internet verbunden ist, dann überprüft sie im Hintergrund, ob dieses Spiel wirklich gekauft wurde. Wenn nicht, dann hat man einen Bann gratis dazu.

Und zu guter letzt.. die Hacker werden nun auch noch immer dreister. Denn.. Um die Homebrew Version zum laufen zu bekommen, möchten diese gerne dafür Geld haben.
Zahlt ihr dafür nicht und bekommt das ganze irgendwie her, dann sperrt die Konsole einfach mal den ganzen Speicher eurer Konsole und spielen wird fortan unmöglich.

Welch Ironie, dass Raubkopierer sich gegen Raubkopien wehren..
(Raubkopie ist juristisch nicht das richtige Wort. Aber egal ;))

Darum lasst eure Switch lieber ungehackt und habt Spaß daran, dass Nintendo doch etwas aggressiver gegen Hacker vorgeht, die uns den Spielspaß nehmen. :)