Nintendo Switch stellt sich vor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @nartaina Also spontan fallen mir nur The Binding of Isaac Rebirth und Xenoblade Chronicles X ein.
      Der new3DS war halt auch nur eine kleine Verbesserung zum alten.
      Hat sich mMn. zumindest für mich trotzdem gelohnt.
      Schnellerer Download usw ist schon ganz nett und das stabile 3D ist wenn man es mal nutzt auch ganz cool gewesen

      Und abgesehen von den Exklusivtiteln haben ja einige 3DS Spiele das zusätzliche kleine Pad genutzt (z.B Majoras Mask, Project Steam usw.)

      by Toast <3
    • nochmal als kleine Info: Nintendo hat nochmal erläutert, dass die switch eine Heimkonsole ist und hier nicht den 3ds ablöst. Es werden weiterhin tolle Games für den 3ds erscheinen


      Telefonieren zwei Informatiker. Fragt der eine: „Und, wie ist das Wetter bei euch?“ „Caps Lock.“ „Häh?“ „Na, shift ohne Ende…“
    • Das kann Nintendo ja sagen, aber vorerst bezweifle ich trotzdem dass der 3DS noch Ewigkeiten an Lebenszeit hat :D
      Bisher ist der Großteil der Spiele die für den 3DS derzeit angekündigt sind auch nur mehr oder weniger "tolle" Ports von Wii U Spielen

      by Toast <3
    • irgendwer meinte mal, (tobi?) dass Nintendo das gerne macht und sagt..

      Ja alles gut. Die Konsole bleibt noch weiter aktiv! Es wird noch Spiele dafür geben.

      Und dann ist nach 3 Spielen Schluss, wo man noch in der Entwicklung bei war.

      Warum auch sagen.. der 3ds ist tot. Wir haben kurz vor Weihnachten!

      Wenn man da noch paar Spiele für bringt, dann kaufen sich der ein oder andere noch einen und Nintendo macht umsatz.

      Letztlich wird da aber wohl nicht viel mehr kommen
    • Die Partner-Liste sieht sehr gut aus. Da hat man mit EA, Activision und Ubisoft schon mal die größten mit an Bord. Dazu Square Enix, Bandai, Konami, Bethesda ... und die anderen. Da kann man nur hoffen, daß die auch dabei bleiben und nicht wieder abspringen wie EA damals bei der Wii U. Es scheint aber auf jeden Fall so als hätte sich Nintendo um Dritthersteller-Unterstützung bemüht und das macht Hoffnung.
      "Anyone can become a god or a devil. All it takes is for people to believe it."
    • Ja auf jedenfall sind es 48 publisher die mit an Bord sind. Manche sind bestimmt auch nur für switch apps zuständig wie autodesk schätze ich mal.


      Telefonieren zwei Informatiker. Fragt der eine: „Und, wie ist das Wetter bei euch?“ „Caps Lock.“ „Häh?“ „Na, shift ohne Ende…“
    • Ja, vermutlich. Es sind ja auch Engines dabei, wie Havok. Aber mit den angegebenen Spieleherstellern ist schon ein ganz ordentlicher Teil des Spielemarktes abgedeckt. Man kann wohl davon ausgehen, daß - bei entsprechender Leistung der Konsole - dann viele Spiele, die für PS und XBOX erscheinen werden, auch für Switch erscheinen werden. Und das war bei der Wii U ja leider nicht der Fall. Ich hoffe jedenfalls, daß neben den Nintendo-Spielen wie Mario und Zelda dann auch andere große Namen anderer Hersteller ihren Weg auf Switch finden werden.
      "Anyone can become a god or a devil. All it takes is for people to believe it."
    • nartaina schrieb:

      irgendwer meinte mal, (tobi?) dass Nintendo das gerne macht und sagt..
      Ja genau. Das war ich xD
      Damals hieß es NX (Jetzt bekannt als Switch) wird weder 3DS noch WiiU ersetzen.
      Da sie es hauptsächlich als Heimkonsole vermarkten wollen, welche man zusätzlich aber noch überall flexibel mitnehmen kann. WiiU bekommt eh keine Spiele mehr da sie sich nicht verkauft wollen sie eben da klar zeigen "Es gibt was neues"!
      Der 3DS hat ja noch einige Spiele die schon angekündigt wurden, alle nicht sonderlich aufwendig wahrscheinlich und ich schätze, dass der 3DS auch abgelöst wird, vllt. nicht direkt wie die wiiU sondern eben nur etwas später. Die Switch ist ja immerhin auch gut als handheld Konsole verwendbar
    • Sollte sich Switch gut verkaufen, dann wird der 3DS bestimmt irgendwann abgelöst werden.
      Allerdings hat Nintendo beim 3DS eine Basis von 60 Millionen verkauften Einheiten. Es wäre wirtschaftlich unklug von Nintendo die Unterstützung für den 3DS kurzfristig einzustellen. Und ich glaube auch nicht, daß Nintendo Millionen von 3DS-Käufern vor den Kopf stoßen und riskieren will sie als Kunden zu verlieren. Darum gehe ich davon aus, daß der 3DS noch eine ganze Weile Unterstützung erhalten wird.
      "Anyone can become a god or a devil. All it takes is for people to believe it."
    • Flaki schrieb:

      Allerdings hat Nintendo beim 3DS eine Basis von 60 Millionen verkauften Einheiten. Es wäre wirtschaftlich unklug von Nintendo die Unterstützung für den 3DS kurzfristig einzustellen. Und ich glaube auch nicht, daß Nintendo Millionen von 3DS-Käufern vor den Kopf stoßen und riskieren will sie als Kunden zu verlieren. Darum gehe ich davon aus, daß der 3DS noch eine ganze Weile Unterstützung erhalten wird
      Und was war mit der Wii? Die wurde auch einfach so eingestellt :D
      Und mit dem DS?
      Und dem Gamecube?
      Und dem Gameboy?
      Und dem N64?
      Und dem xy und dem jj?
      :D

      Natürlich wird das nicht von heute auf morgen passieren, aber auf jeden Fall wird das nicht 3 Jahre dauern
    • Ich hab mal was neues :D es ist ein inoffizielles 3D Modell vom Switch Tablet


      Telefonieren zwei Informatiker. Fragt der eine: „Und, wie ist das Wetter bei euch?“ „Caps Lock.“ „Häh?“ „Na, shift ohne Ende…“
    • Ich vertehe Dein Argument. Aber das waren wohl überwiegend normale 'Lebensspannen' für die Konsolen, und dann wurden sie von der nächsten Generation abgelöst. Ich glaube die Situation ist hier eine andere. Nintendo hat momentan praktisch kein Bein im Markt für stationäre Konsolen, ist aber dafür unbestreitbare Nummer Eins im Handheld-Markt. Wäre es klug die Menschen zu verärgern, die sie die letzten Jahre in diesem Markt unterstützt haben? Die Spieler, und Hardcore-Nintendo-Fans, die Switch kaufen sollen? Hätte ich eine Firma in dieser Situation, würde ich bestimmt versuchen bestehende Kunden, und damit potentielle Kunden für Switch, nicht zu verärgern. Nintendo kann sich nicht leisten diese Kunden auch noch zu verlieren, wenn sie im Konsolenmarkt wieder einen Fuß auf den Boden setzen wollen.

      Ich denke die Zeitspanne, die der 3DS noch hat, hängt von mehreren Faktoren ab. Unter anderem auch davon, wie gut sich Switch verkaufen wird. Denn wenn Switch floppen sollte, wäre der 3DS auch weiterhin das einzige Standbein, das Nintendo im Videospielgeschäft mit eigener Hardware noch hat. Und ich würde nicht riskieren diese 3DS-Kunden zu verlieren, bevor ich nicht absolut sicher wäre, daß Switch ein großer Erfolg wird.
      "Anyone can become a god or a devil. All it takes is for people to believe it."
    • Sina-chan schrieb:

      schick! ich habe zwar keinen Vergleich bei mir, aber es kommt mir dünner vor, als das WiiU-"tablet" ^^
      Ist der NFC-Sensor wie beim New3DS der Bildschirm?
      1. Die Switch ist etwa so breit wie ein Zeigefinger. Das Gamepad ist auf der Unterseite etwa genauso breit, hat aber links unten und rechts unten sowie oberhalb eine Breite von etwa 2 Fingern.
      2. Wo der NFC-Sensor ist nicht bekannt. Im Bildschirm könnte er sein, müsste dann aber auch noch wo anders sein, denn wenn die Switch im Dock ist, kann man den Bildschirm nicht benutzen, da hätte man keine NFCFunktion, und das ist schlicht und einfach nicht der Wahrheit entsprechend :D


      Der 3DS ist mittlerweile weit über seiner normalen Lebenspanne und das zeigt sich an den sinkenden Verkaufszahlen und dem mangel an großen neuen Spielen @Flaki - Ja und das habe ich auch gesagt, zum Launch der Switch wird der 3DS nicht weg sein. Jenach dem wie die Switch sich verkauft (seien wir ehrlich, wenn sie sich nicht verkauft, dann kann man den 3DS auch in die Tonne werfen, denn die Switch ist der 3DS nur in besserer Technik und ohne 3D (welches eh kaum jemand nutzte) und eben 1 Bildschirm, statt 2 xD - soo viel ist da nicht anders. es ist kein neues rad erfunden wurden)
    • Die sinkenden Verkaufszahlen könnten aber auch daher rühren, daß der Markt bei 60 Millionen verkauften Einheiten schon relativ gesättigt ist. Manch potentieller Kunde hat vielleicht auch keinen 3DS mehr gekauft, weil er auf Switch gewartet hat. Die Gerüchte es handele sich um einen Hybrid aus Handheld und stationärer Konsole gab es ja schon einige Zeit. Und 60 Millionen Einheiten sind wirtschaftlich gesehen keine kleine Zahl. Wenn mir morgen der Markt von Millionen zahlender und potentieller Kunden (die kaufen ja nicht nur Vollpreis-Spiele, sondern auch Spiele im eShop) wegbrechen würde, wäre ich als Chef einer Firma ein wenig ungehalten, um es mal nett zu formulieren.

      Für manche Spieler könnten 3D und 2. Bildschirm inklusive Touchscreen durchaus einen Unterschied machen. Irgendwas müssen die Käufer des 3DS ja am 3DS finden, denn was die Leistung und die Auflösung betrifft, war das Gerät nie aktueller Stand der Technik. Switch erfindet zwar das Rad nicht neu, verfolgt aber aus meiner Sicht einen anderen Ansatz. Kein 3D, kein 2. Bildschirm, kein Touchscreen, dafür ein Handheld mit der Leistung einer stationären Konsole. Das ist schon ein Unterschied zum 3DS.

      Ich weiß nicht welche Lebensspanne der 3DS noch vor sich hat. Ob es noch 3 Jahre sind oder nicht. Aber ich würde erstmal nicht so schwarz malen wollen. Ich glaube, daß die große Basis an verkauften Einheiten dem 3DS noch Unterstützung garantiert.
      "Anyone can become a god or a devil. All it takes is for people to believe it."
    • Wie gesagt, die Wii hatte rund 85 Millionen verkaufte einheiten und wurde nicht weiter unterstützt, nach dem die WiiU veröffentlicht wurde. Und die meisten WiiUs haben sich auch erst ca. 1,5 Jahre nach Launch verkauft und da wurde die Wii nicht mehr unterstützt.
      Ich wiederhole mich ungerne, denn ich habe schon 2x gesagt, dass sie den 3DS NICHT direkt komplett verwerfen werden. Aber er wird nicht Haupt Augenmerk sein. Denn ihr FOkus wird darauf liegen, die Switch zu vermarkten mit guten Spielen. Dann AAA Titel auf den 3DS zu bringen und Ressourcen zu verwenden um 3DS Spiele zu produzieren aber keine Switch Spiele wäre auch nicht schlau. Zum Zeitpunkt des Launchs der Switch ist der 3DS mehr als 5 Jahre alt. 4-6 Jahre ist so etwa der Lebenszyklus einer Konsolengeneration. Das wird sich nicht auf 10 oder 12 erhöhen. Das ist auch kein schwarz malen, wie du das denkst scheinbar
    • Ich meine auch, dass die Switch der Abgesang auf den 3DS ist.

      An Hand des Trailers habe ich mal versucht, die Größe der Switch mit meinen eigenen Händen in etwa zu schätzen. Der Screen der Switch ist (nur) geringfügig größer als der obere meines N3DS XL.

      Für einen 3DS fehlt zukünftig einfach das Verkaufsargument.
      "Hey, wir von Nintendo haben die Switch, die kannst Du mitnehmen und unterwegs damit spielen!
      Und wir haben den 3DS, den... äh... kannst Du auch mitnehmen und... äh... also auch, quasi... unterwegs damit spielen!"

      Es sei denn, der Preis der Switch ist abschreckend hoch.