Tagebuch: Kwedsys Reise ins Lummerland!

  • Wie man dem Titel unschwer entnehmen kann, sollen die folgenden Beiträge meine Erlebnisse dokumentieren - wie regelmäßig hier gepostet wird, muss sich noch zeigen..

    Ob ich dabei wirklich täglich poste, um den "Tagebuch"-Aspekt beizubehalten.. na mal sehen ::D:: Wird vermutlich, jenachdem wie häufig und lange ich mal Zeit für das Spiel finde (aktuell nehme ich sie mir einfach :D ) eher wöchentlich werden. Dabei versuche ich, alles aus der Sicht meines Chars zu berichten ;)


    Die Beiträge will ich aber auch mit einigen Bildern versehen. Vom Anfang habe ich nun leider nur sehr wenige (hab gar nicht mehr daran gedacht :shock:) aber es sollen mehr folgen :happy:


    Also dann... Viel Spaß beim Lesen und ...Vorhang auf!


    Tagebuch-Eintrag #1: Datum: 20.-23. März 2020


    Liebes Tagebuch *mehrmals durchgestrichen*

    Liebe Kwedsy in der Zukunft... *noch dicker durchgestrichen*

    Liebes Tagebuch,

    schon die Anrede klingt so abgedroschen. Aber wie sagt man so schön? Aller Anfang ist schwer. Und wenn die Anrede das schwerste war, kann es ja nur besser werden!


    Ich wohne nun seit einigen Tagen auf dieser Insel.. Lummerland haben wir sie getauft. Nach meinem Vorschlag. Der eigentlich nur als Scherz gemeint war... So wie ich dachte, dieser Nook fragt uns nur als Spaß nach einem Namen für die Insel! Aber was soll's. Die Insel heißt nun Lummerland, und nach der Begeisterung der anderen Bewohner zu urteilen gefällt jedem der Name. Nook nutzte diese Gelegenheit auch sogleich, um mich zur Inselsprecherin zu ernennen. Soviel zu meinem wohlverdienten, ruhigen Aufenthalt auf einer abgeschiedenen Insel..

    Allgemein scheint Nook damit alle anstehenden Aufgaben auf mich abzuwälzen - dabei hat er uns alle doch mit seinem Reif-für-die-Insel-Paket auf dieses Eiland geholt!



    Erinnerung #1: Nook's Zelt und.. meine Wenigkeit vor wenigen Tagen..


    Als Inselsprecherin wende ich mich mit allen wichtigen Belangen an Nook - der den ganzen Tag und die ganze Nacht in seinem Zelt auf dem Festplatz verbringt und in seinem Buch liest.

    Auch für diesen Schnappschuss konnte er seinen Blick nicht davon abwenden!

    Und der bunte Hut? Tja.. den hat mir :Caroline: Caroline, die auch auf der Insel gestrandet gelandet ist, geschenkt. Aus Dank, ihr einen soo tollen Zeltplatz ausgesucht zu haben.

    Neben :Caroline: hat auch :Adrian: Adrian ein solches Paket erworben und ist auf die Insel gezogen. Und wir bleiben nicht die einzigen!


    Nachdem ich mich um den Ausbau von Nepp und Schlepps Laden gekümmert habe - die beiden gehören wohl zu Nooks Team - und der kürzlich angereisten Eule Eugen beim Museumsaufbau geholfen habe,beauftragte mich Nook sogleich mit dem Aufstellen und Möbilieren von drei weiteren Häusern. Uff! Dabei habe ich doch erst selbst mein Eigenheim abbezahlt und etwas vergrößern können - mit all den mühseelig durchs Fischen und Insektenfangen verdienten Sternis. Na die neuen Bewohner werden bei ihrem Kredit wohl staunen! Die Möbel waren bestimmt nicht günstig.. wobei, was red ich denn, ich durfte sie ja selber zusammenbauen und das mehr oder minder freiwillig gezwungen. Alles für das Wohl der Insel und der Gemeinschaft!

    Aber ich will ja nicht nur meckern. Die Insel gefällt mir richtig gut. Die Äpfel sind schmackhaft und in wenigen Tagen werde ich wohl die Pfirsiche ernten können, die mir meine Mama als Ankommensgeschenk geschickt hat. Die Tochter will ja gut versorgt sein.


    Erinnerung #2: Gulliver und mein erstes Umstyling!


    Hach der arme Gulli. An meinem zweiten Tag strandete er auf der Insel - ist wohl auf seinem Schiff von Bord gefallen. Wenn ich ihn richtig verstanden habe, kommt das bei ihm aber öfters vor. Dass da noch nichts schlimmeres passiert ist... Immerhin konnte ich ihm helfen, sein Funkgerät wieder auf Vordermann zu bringen.


    Die pinken Haare wurden mittlerweile wieder umgefärbt. Diese neumodischen Trends mit bunten Haaren sind zwar etwas spät an mir vorbeigezogen, aber die bunten Haare haben einfach gut zu diesem erfrischenden Inselurlaub-Feeling gepasst. Aber schon nach kurzer Zeit hat mich der Anblick im Spiegel gestört, vor allem, da die salzige Meeresluft mit der für den Frühling doch schon warm drückenden Sonne die Haare so schnell austrocknet. Und das Nachfärben erst.. Nein nein, vorerst wechsle ich lieber wieder zu meinem warmen Braunton. Mit bunten Outfits (die mich hoffentlich bald mal erreichen!) sehe ich dann wenigstens nicht so schnell wie ein Paradiesvogel aus. Wobei.. passt ja zur Insel. Mein Paradies! Ha!




    Erinnerung #3: Dodo-Airlines und Inselrundflüge!


    In den vergangenen Tagen habe ich auch Nook's Angebot wahrgenommen, mal einen Inselrundflug zu genießen. Auf einer anderen Insel. Und nicht nur ein Ausflug. Nein, es wurden gleich mehrere. Immerhin haben wir ja Ressourcen benötigt, um den Inselaufbau voranzutreiben. All die Bäume auf Lummerland wollte ich ja nicht abholzen...

    Auf diesen Ausflügen habe ich jedenfalls auch einige andere Tiere kennengelernt - :Fatima: Fatima, :Claudia: Claudia und :Guido: Guido. In kurzen Gesprächen mit den dreien haben sie sich schnell bereit erklärt, mich auf Lummerland zu besuchen und dort zumindest für eine Weile sesshaft zu werden. :Guido: ist nun heute früh bereits in eines der drei bereitgestellten Häuser eingezogen. Bisher ist er aber noch damit beschäftigt gewesen, die Kartons mit seinem Hab und Gut auszuräumen.



    Ansonsten, liebes Tagebuch, habe ich nicht viel zu berichten. Sowohl für Eugen als auch für Nepp bin ich fleißg am Sammeln - von Fischen bis über Insekten und seit einiger Zeit bin ich auch im Besitz einer Schaufel, um für Eugen Fossilien auszugraben! Damit wir das Museum mit tollen Ausstellungsstücken schmücken können und das Wissen erhalten und verbreiten - so Eugen - und wenn es nach Nook geht, um mehr zahlungsfähige und willige Personen auf die Insel zu locken. Ja ja!


    Aber da dies nun erst der erste Eintrag ist, ist es bestimmt nicht so schlimm, wenn ich einiges nun vergessen habe zu erwähnen... Immerhin ist in den letzten Tagen so viel passiert, da alle Eindrücke aufs Papier zu bringen, da würde ich in einem Jahr ja nicht fertig!


    Also, liebes Tagebuch.. die ersten paar Tage sind im Flug verstrichen und ich bin schon sehr gespannt darauf, was der morgige Tag für mich bereit hält. Ach..und für den nächsten Eintrag denke ich mir einen Namen für dich aus.



    Kwedsy klappt das Buch zu, streicht mit einer Hand gedankenverloren über den samtigen, hellblauen Einband und versteckt das Buch anschließend unter ihrem Bett.



    __________________

    Soo, das war es mal mit dem ersten Eintrag. :flowershower:

  • Eins vorab: Leider gab es bei dem Abspeichern & Konvertieren der Bilder einige Probleme, weswegen die ersten zwei Bilder größer sind - heute Abend werde ich sie anpassen :)



    Tagebuch-Eintrag #2: Datum: 25. März 2020


    Liebes Tagebuch,


    eigentlich wollte ich dich mit einem neuen Namen begrüßen. Aber so ganz richtig fühlt sich das auch nicht an. Aber vielleicht kommt das noch.


    Gestern ist so einiges passiert, weswegen der Eintrag auch erst jetzt erfolgt.. Aber fangen wir mal vorne an.


    Erinnerung #4: Guido der Handwerker


    Guido hatte gestern endlich seine Möbel aufgestellt - einige hatte ich ihm vorab ja bereits zur Verfügung gestellt. Den Rest hat er recht passend ergänzt, auch wenn mir der erdige Boden etwas seltsam vorkam. Ob er da etwas zu viel gespart hat? Na, er muss es ja wissen. Vielleicht tut das seinen Füßen ja auch besser.

    Jedenfalls war er sehr erfreut, mich zu sehen. Obwohl ich ihn bei seinem Bastelprojekt gestört habe, hat er mich freundlich empfangen und mir eine Bauanleitung geschenkt - genau das gleiche wie das, was er gerade zusammenwerkelt. Natürlich habe ich diese Anleitung in mein NookPhone übertragen... wo sie nun unter zig anderen untergeht.


    Erinnerung #5: Einkauf bei Nepp & Schlepp


    Auf meinem weiteren Weg habe ich Nepp und Schlepp aufgesucht. Da ich mit dem Verkauf von Fisch und Insekten einige Sternis verdient hatte und die Abbezahlung meines Kredites gut vorangeschritten ist, habe ich mir bei den beiden einige neue Blumen, eine Tapete und einen neuen Boden gegönnt. Und auch neue Bastelanleitungen durften nicht fehlen. So kann ich mein Heim hoffentlich bald um einige selbstgebaute Gegenstände verschönern. Sofern sie nicht zusammenfallen. Ohje, hoffentlich kommt da nicht noch eine Beschwerde von den neuen Nachbarn an.. Apropos neue Nachbarn - Claudia ist gestern eingezogen!


    Um mein Sterni-Vermögen wieder aufzufüllen, drehte ich auf Lummerland einige Runden mit dem Kescher und der Angel. Beides leider nur mit eher mäßigem Erfolg...



    Erinnerung #6: Hoch hinaus!


    ... weswegen ich am Flughafen bei Dodo Airlines ein Meilenticket eingelöst habe, um eine fremde Insel zu besuchen. In der Hoffnung, hier mehr Erfolg zu haben. Dabei ist dieses Bild entstanden. Wenig Insekten, wenig Fische, dafür einige Steine auf der höchsten Ebene, die ich erstmal mühsam mit der Leiter erreichen musste.



    Erinnerung #7: Kredit abbezahlt


    Wieder daheim angekommen und nachdem ich meinen Fang bei Nepp verkauft habe, habe ich gleich Nook aufgesucht, um den Kredit für meine Schlafzimmer-Erweiterung abzubezahlen. Natürlich hat er sogleich versucht, mich zu einem weiteren Zimmer - und somit Kredit - zu überreden. Mit Erfolg.. Für rund 548.000 Sternis erhalte ich ein zweites Zimmer, in das ich heute morgen schon kurz reingelinst habe.



    Erinnerung #8: Mein geheimer Rückzugsort zwischen den Felsen


    Um mich von dem Kreditschock zu erholen, habe ich es mir in einer kleinen Bucht im nördlichen Teil der Insel gemütlich gemacht. Hach, schön mit einer Hängematte... so lässt's sich leben!



    Erinnerung #9: Guidos Geschenk



    Erinnerung #10: Sein Geschenk: Ein Grabstein.


    Am Abend beschenkte mich Guido mit einem japanischen Grabstein. Passend zu meiner Bambus-Ecke, habe ich ihn dort vor dem Teich aufgestellt.



    Erinnerung #11: Buhu's Besuch!


    Bei meinem abendlichen Rundgang bin ich Buhu, dem Geist begegnet, der vor Schreck in 6 Fragmente zerfallen ist. Ich bin zum Glück lediglich kurz erschrocken zurückgetaumelt. Um das Schlamassel zu beheben, habe ich den Kescher gezückt und habe mich auf die Jagd nach diesen Seelenfragmenten begeben. Ziemlich unheimlich, wenn du mich fragst... Als Dank hat er mir immerhin ein kleines Geschenk überreicht.



    Erinnerung #12: Nächtliches Gespräch mit Guido


    Auf dem Heimweg bin ich wieder Guido begegnet und wir haben uns auf diese scheu wunderschöne Bank von Caroline gesetzt, um ein kurzes Pläuschchen zu halten. Dabei haben wir dieses Bild festgehalten. Mit meinem geschwollenen Auge wegen eines Wespenstiches...


    Ansonsten, liebes Tagebuch, gibt es vom gestrigen Tag nicht viel zu berichten.. Also dann, mein liebes Büchlein, wir schreiben uns heute Abend oder morgen wieder.


    Kwedsy prüft, ob die Bilder richtig auf den Seiten haften, und schließt das Tagebuch vorsichtig.



    ____________________


    Nachtrag: Ihr dürft hier natürlich auch kommentieren, Fragen stellen.. :hi:




  • Dankeschön, freut mich zu hören! :sing:



    Tagebuch-Eintrag #3: 25. März 2020


    Liebes Tagebuch,


    puh, heute war ganz schön viel Besuch auf meiner Insel!

    Erinnerung #13: Aziza mit ihren mysteriösen Waren und Coupons


    Zu allererst hat mich Aziza, das Kamel mit den vielen Teppichen, Böden und Tapeten besucht. Beim Kauf von Teppichen erhält man Coupons...Je größer der Teppich, umso mehr Coupons kann man abstauben. Für Coupons kann ich mir einen mysteriösen Boden oder eine Tapete abholen. Um zu schauen, ob das ganze auch so funktioniert, haben wir einen Testlauf durchgeführt.. Somit bin ich nun stolze Besitzerin einiger wunderschöner Teppiche, aber auch eines neuen Bodens! Und das alles mit einem schönen Überraschungsfaktor. Sowas wie.. Ü-Eier für Erwachsene, mh!


    Erinnerung #14: Besuch von einem Freund


    Am Nachmittag ertönte vom Flughafen die Durchsage, ein fremdes Flugzeug sei drauf und dran zu landen. Als Inselsprecherin habe ich es natürlich zu meiner Aufgabe gemacht, den fremden Besuch zu empfangen. Ganz so fremd war er mir dann doch nicht... Dime, ein Freund aus alten Zeiten, hatte von mir und Lummerland Wind bekommen und sich flugs daran gemacht, mal vorbeizuschauen. Damit er bei der Rückreise auch gut versorgt ist, hat er auch einige Äpfel eingepackt. Na, hoffentlich erfährt Nook nicht davon, dass er sie kostenlos mitnehmen durfte...



    Erinnerung #15: Geldbaum!

    Wobei Nook angesichts der Geldbäume auf unserer Insel ganz bestimmt nichts dagegen hat, wenn mal jemand ein paar Äpfel mitnimmt...



    Erinnerung #16: Romantische Gartenmöbel im Kerzenschein - bei Tag.


    Bei dem guten Wetter habe ich auch wieder die Gartenmöbel rausgestellt und den Grill angeworfen. Hach, so lässt es sich wahrlich leben. Sonnenschein, frische Meeresluft und frischer, selbstgefangener Fisch! Daneben noch Kokoswasser schlürfen und als Nachtisch ein Obstsalat.. Hach ja.



    Erinnerung #17: Meine erste Vogelspinne!




    Tagebuch-Eintrag #4: 26. März 2020


    Liebes Tagebuch,


    meinen gestrigen Eintrag habe ich wohl nicht gebührend beendet.. Aber mir sind die Augen einfach zugefallen, so erschöpft war ich.

    Aber kommen wir zu dem heutigen Tag:


    Erinnerung #18: Mein Eigenheim am Strand - mit neuem Briefkasten!


    Heute morgen wurde der neue Briefkasten aufgebaut, den ich mir bei Nook bestellt habe. Zwar bin ich noch nicht hundertprozentig mit der Form zufrieden, aber da mich in den letzten Tagen fast ständig neue Pakete erreichen und ich durchweichte Post sowie Geschenke vermeiden will, habe ich mir gedacht, dass dieser Briefkasten am besten geeignet ist.




    Erinnerung #19: Erste Geburtstagsfete für Fatima


    Am Vormittag habe ich gleich Fatima besucht. Kaum eingezogen, feiert die Gute bereits Geburtstag. Sowohl zur Einweihung als auch zu diesem besonderen Anlass habe ich ihr in schön goldenem Geschenkpapier einen Muschelhocker überreicht. Eigentlich habe ich ihn nur probeweise mal zusammenbauen wollen.. Über mein Geschenk hat sie sich riesig gefreut!

    Auch Guido war mit von der Partie - mit seinem Hut hat er sich richtig in Schale geworfen und ist fröhlich singend um den Tisch herumgetanzt. Die Musik aus Fatimas Radio war aber auch so tanzeinladend!


    Erinnerung #20: Abflug!


    Eigentlich wollte ich bei diesem Schnappschuss aus dem Flugzeug den Festplatz erwischen, aber leider habe ich ihn knapp verfehlt. Dafür kommen der Apfelbaum und die Hyazinthen richtig zur Geltung. Naja, letztere wären besser gewesen, wenn ich schneller auf den Auslöser gedrückt hätte.. Aber wie sagt man so schön? Hätte hätte Fahrradkette.

    Grund für meinen Flug: Die Insel eines Freundes besuchen.


    Erinnerung #21: Fangenspielen mit Keschern - oder auch: K.K. Der Kescher-Kampf


    Wir waren nicht alleine, sondern sogar zu dritt! Nach einer kurzen Erkundungs- und Shoppingtour, die natürlich nicht fehlen durfte, haben wir es uns in einem Eck der Insel gemütlich gemacht. Wir alberten viel herum, sprangen um die Wette - natürlich wer am weitesten über den Teich springen kann - und haben anschließend Fangen gespielt. Mit unseren Keschern.. Wen wir erwischt und wie ein Insekt eingefangen haben, der durfte die anderen als nächstes jagen.



    Nach einer Weile, als es bereits zu dämmern anfing, habe ich mich aber wieder auf den Rückflug begeben - mit einigen neuen Dekogegenständen und Birnen im Gepäck. Die Reise hat sich heute also in allen Aspekten in vollen Zügen gelohnt.


    Tja liebes Tagebuch,

    nun bin ich auf den Geschmack von solchen Reisen gekommen. Hoffentlich kann ich dir sehr bald von weiteren bewohnten Inseln berichten und dir von all den Leuten, die dort wohnen, erzählen!

  • Leider muss ich mitteilen, dass in den nächsten Tagen / vielleicht Wochen eher unregelmäßige Updates kommen, vermutlich auch öfters nur mit ein paar Bildern und einem kleinen Vermerk dazu... Aber dafür gibt es dann auch bestimmt viel zu berichten, wenn ich wieder die Zeit für einen ausführlicheren "Bericht" habe :flowershower:

  • Tagebuch-Eintrag #4: 03. April 2020


    Liebes Tagebuch,


    der letzte Eintrag liegt ja nun schon eine Woche zurück. Wie die Zeit verfliegt! Aber es gibt hier ja auch so unglaublich viel zu erledigen...

    Erinnerung #22: Einweihung des Service-Centers und Melindas neuer Job


    Vergangene Woche gab es einige Gründe, zu feiern. Das Service-Center von Tom Nook wurde ausgebaut und statt seinem schnöden Zelt befindet sich nun eine Art Rathaus auf dem Festplatz. Um alle Aufgaben bewältigen zu können, hat sich Nook Hilfe in Form von der lieben Melinda an seine Seite geholt. Während er sich immer noch eher um die Infrastruktur kümmert, übernimmt Melinda die eher feinfühligen Aufgaben. Sollte mich also mal ein Bewohner stören, mich belästigen, oder irgendetwas anstellen... kann ich als Inselsprecherin bei ihr eine Beschwerde einreichen und sie klärt den Fall. Aber ich bevorzuge lieber die direkte Konfrontation. Bis jetzt verhalten sich jedoch alle friedlich... Nur Caroline :Caroline: könnte sich ein wenig mehr über meine Anwesenheit freuen. Aber das wird schon noch!



    Erinnerung #23: Neuer Hang-Aufgang


    Die nächste Einweihung ließ nicht lange auf sich warten. Um :Claudia: Claudia und :Guido: Guido den Weg zu ihren Häusern zu erleichtern, haben wir gemeinsam einen Aufgang finanziert. Damit eine natürliche, naturbelassene Atmosphäre erhalten bleibt, haben wir uns zu einem einfachen Hang mit Steinplatten entschieden.


    Im Verlauf der Woche haben wir noch einen weiteren Aufgang sowie eine neue Brücke zu Nepp und Schlepps Geschäft finanziert.. Dort befindet sich nun übrigens auch eine Schneiderei!



    Erinnerung #24: Jornas Besuch


    Ermöglicht wurden uns diese Verbesserungen unserer Lebensqualität unter anderem durch die niedliche Jorna, die für ihre Oma Sigrid nun jeden Sonntag vormittag Rüben verkauft. Denn diese Rüben können zu einem unschlagbaren Preis wieder bei Nepp und Schlepp verkauft werden! Vorausgesetzt, ich habe Glück mit den Preisen und weder Jorna, noch Nepp und Schlepp bieten mir furchtbare Preise an. Aber ich habe gehört, dass auf anderen Inseln auch hervorragende Preise angeboten werden können. Da lohnt sich ja ein Ausflug erst recht.



    Erinnerung #25: Camper Wolfgang


    Mit der Erweiterung des Service-Centers wurde ich auch beauftragt, einen Camping-Platz aufzustellen. Der erste Camper, der sich dort zeigte, war :Wolfgang: Wolfgang, der auch großes Interesse daran hatte, auf Lummerland sesshaft zu werden. Vorerst zumindest. Zu den anderen Bewohnern stellt er jedenfalls einen deutlichen Kontrast dar. Diesen frischen Wind wollte ich nutzen und habe ihm deswegen einen Hausplatz angeboten.



    Erinnerung #26: Das verlorene Buch


    Vor einigen Tagen hatten wir dann schon unser erstes "Problem" auf Lummerland, das sonst so unbeschwert ist.. Problem ist zwar überspitzt ausgedrückt, aber für die Betroffene war es nicht weit von einem Weltuntergang entfernt. Am Strand fiel mir ein Buch auf, welches schon leicht mit Sand bedeckt war und dem sich das Meerwasser immer weiter näherte. Wie sich im Gespräch mit den Nachbarn herausstellte, gehörte das Buch :Fatima: Fatima, die bereits aufgeregt und besorgt nach ihrem verlorenen Schatz suchte.



    Erinnerung #27: Mit Fatima und Claudia am Strand


    Abends schien sie sich wieder beruhigt zu haben und verbrachte mit :Claudia: einige Zeit am Strand. Ich gesellte mich zu den beiden und lauschte Claudias Gesang. Immerhin angenehmer als das, was mir unser Neuzugang :Sylvia: Sylvia letztens um die Ohren pfiff... Gruselig.



    Erinnerung #28: Wünsch dir was!


    Am darauffolgenden Abend passierte etwas Sonderbares auf Lummerland. Den ganzen Abend hindurch erschienen Sternschnuppen am Himmel! Natürlich konnte ich da nicht widerstehen und habe mir etwas gewünscht... Aber was, liebes Tagebuch, das werde ich selbst dir nicht verraten!



    Erinnerung #29: Carlson


    Vor kurzem besuchte uns dann auch Carlson auf der Insel. Da er bessere Preise für Insektenfänge anbietet als die Zwillinge, habe ich ihm einige Falter vorbeigebracht. Darüber hinaus habe ich ihm drei Exemplare eines Ritterfalters mitgegeben, für die er mir am nächsten Tag ein Modell geschickt hat. Wunderschön!

    (Anmerkung: Und ja... die Haare wurden wieder gefärbt. Ich kann bei diesen Farben einfach nicht widerstehen! Wenn ich sie mir im RL schon nicht mehr so färben möchte und sollte.. dann wenigstens dort xD)



    Erinnerung #30: Nickerchen bei Guido

    Ab und an muss aber auch mal ein Nickerchen nach einem anstrengenden Tag sein.. Auch wenn es bei Guido in seinem Häuschen ist. Aber er hat sich nicht daran stören lassen und ist seiner Aufräum-und-Putz-Aktion weiter nachgegangen.






  • Erinnerung #31: Ohs!


    Am Mittwoch bin ich dann Ohs, dem Hasen, auf Lummerland begegnet. Er ist von weit her gereist um uns in Stimmung für den Häschen-Tag zu bringen. Zu diesem Zweck hat er überall auf der Insel Glückseier versteckt. Wenn ich sie finde und mit Bastelanleitungen zusammensetze, werde ich am Häschen-Tag in einer Woche wohl ein Geschenk erhalten.. oder so. So genau habe ich es nicht mehr im Kopf, dafür hat mich Ohs mit seiner aufgedrehten Art und seinem schrillen Aussehen etwas eingeschüch abgelenkt.



    Erinnerung #32: K.K.'s erster Besuch!

    Gestern hatten wir dann die Ehre, K.K. auf Lummerland begrüßen zu dürfen und seinem Konzert zu lauschen. Ein wahrlich magischer Moment für uns alle!


    Erinnerung #33: Wettrennen

    Der sportliche :Adrian: Adrian überredete :Caroline: Caroline zu einem Wettrennen auf dem Festplatz. Auch wenn er der schnellere war, so bewundere ich Caro doch für ihr Durchhaltevermögen - und ihr gewagtes Handtuch-Outfit, das ich ihr kürzlich von :Fatima: Fatima überbringen sollte weil sie sich nicht selbst getraut hat. Na, bei Caros Blicken wundert mich das manchmal nicht...


    Erinnerung #34: Festtagsstimmung


    Da mich Ohs so eingeschüchtert überzeugt hat, am Häschen-Tag teilzunehmen, habe ich kurzerhand beschlossen, die gefundenen Glückseier zu diesen Möbeln umzugestalten. Noch ist die Einrichtung nicht komplett, aber es steigert deutlich meine Festtagsstimmung. Na, solange ich nicht auch so aufgedreht herumhampele und zappele wie Ohs...


    Nun denn, liebes Tagebuch. Allerlei ist diese Woche passiert.


    Insgesamt haben wir 3 Neuzugänge:

    :Wolfgang: Wolfgang

    :Sylvia: Sylvia

    und :Bella: Bella


    Die Insel wächst und wächst!

  • Dankeschön :sing: Ja, das mit den Bildern nimmt ein bisschen Zeit in Anspruch, weswegen ich es allein deswegen nicht täglich schaffen würde, aber ich finde es schöner, alles mit Bildern zu untermalen und damit auch gezielter erzählen zu können :flowershower:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!