Was war heute nicht so toll?

  • Darauf wird es dann möglicherweise hinauslaufen ... und / oder im Wiki lesen, falls es eines gibt.


    Edit:

    Die Bosse konnten besiegt werden. Auf der Suche nach Gegenständen, die noch etwas von der Geschichte zeigen, hatte ich tatsächlich noch ein paar Level gemacht. Das hatte aber keine großen Auswirkungen auf die Werte meines Charakters.

    Entscheidend war aus meiner Sicht - neben den Erkenntnissen aus den vorhergehenden Versuchen und vorsichtigem, kontrollierten Spielen - vor allem das Freischalten und Nutzen einer Fähigkeit, die den richtigen Elementarschaden gegen einen der Bosse austeilte, so daß seine HP-Leiste schneller abnahm.

    Direkt nach diesem Bosskampf kam übrigens der nächste Boss. Für den brauchte ich auch einige Versuche, aber letztlich konnte auch er bezwungen werden.

  • Arbeit mal wieder. Nix neues mehr, aber so frustrierend dass es nur frustrierend ist.


    - 3 „Vertreter“ arbeiten die Woche. Für die eine wird unsere Filiale -warum auch immer- die Stammfiliale sein. Und diese ist extrem von sich überzeugt und stellte meine Kompetenz in Frage. (Ich, FACHverkäuferin mit Ausbildung, sie nur Quereinsteiger)


    - Schon wo ich gekommen bin, hab ich von den beiden immer wieder meinen Namen rufen hören


    - Vertreter 3 wurde krank. Kein freier Tag für mich. Und Wechselschicht. Also von Spät auf Früh.


    - Als ich kam sah der Laden aus wie die Hölle. Es wurde nichts aufgefüllt, Kaffee war leer, Getränkekühlschrank war leer. Kaffeebecher waren aus und um Ersatz wurde sich nicht gekümmert (Ratet mal wer geschaut hat dass Ersatz kommt)


    - Keine Angebotsschilder


    - Es war Hölle los.

    Ich bedien gern, aber wenn man so viele Leute bedienen muss, dass man zur gar nichts kommt, nervt mit der Zeit schon mega.

    Klar, es war 2 Tage zu. Die Leute sind verhungert...Gott oh Gott.


    - Was ich mega traurig fand:

    Eine Kundin hat am Freitag 2 Brote weglegen lassen und die 2 Kolleginnen die Spätschicht hatten haben es wohl verkackt.

    Die Frau ist alt, kann nicht laufen, ist leicht dement und als ich die Mailbox abgefragt habe, waren 3 Nachrichten drauf. Alle waren von ihr. Und sie hat es nicht kapiert dass sie mit einem Anrufbeantworter telefoniert hat und wollte immer zugestellt werden. Es ging um das Brot und beim dritten war sie extrem angepisst dass ich sagte dass ich es mir nicht ganz anhöre.

    Wurde sich scheinbar nicht drum gekümmertam Freitag...Arme Frau.


    - Ich hab einer Kollegin mit der ich schon länger arbeite per Sprachnachricht gefragt wie lange sie am Freitag gearbeitet hat, damit ich den Wochenumsatz fertig rechnen kann. Ich hab von der anderen mit dem sie gearbeitet hat gehört dass sie 30 Minuten länger waren und das muss ich wissen.

    Sprachnachricht abgehört, keine Antwort.

    Mir beschleicht das Gefühl dass sie mich nicht leiden kann. Weil sie Angst hat dass ich ihr wohl die Stelle als stellvertretene Filialleiter streitig machen will hab ich mir sagen lassen.


    Ich bin nicht interessiert dran, ich guck nur dass die Dinge halbwegs laufen .


    Es ist Dienstag bin jetzt schon kaputt und ich hab jetzt schon kein Bock mehr :rage:

  • Ich sitz mit Inu wohl im gleichen Boot. Wir sind derzeit nur zu zweit im Laden, weil Uschi letzten Monat fristlos gekündigt wurde - liebe Kinder, an dieser Stelle lasst euch gesagt sein, Lügen haben grundsätzlich sehr kurze Beine, klauen lohnt sich nicht und Dummheit wird zu 200% immer extrem hart bestraft! - und seitdem sind wir halt nur zwei Angestellte + Chef. Nun hat meine Kollegin diese Woche leider Urlaub und ist weggefahren. Sei ihr gegönnt, aber Chef und ich stehen jetzt halt seit Freitag allein da - ja, auch Freitag waren wir nur zu zweit! Nach dem Zahltag vor dem langen WE! Fürs Protokoll: Ich hab Freitag in einer Stunde 150+ Kunden in einer Stunde bedient. Genaue Zahl nicht bekannt, da ich die Postkunden nicht nachsehen kann.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Wir kriechen beide auf dem Zahnfleisch, weil halt nebenbei noch so viel gemacht werden muss. Er hat noch einen Online-Handel, ich muss Bestellungen, Buchhaltung und alles andere Organisatorische machen.

    Mir ist seit drei Tagen konstant kalt, egal was ich mache und ich habe ständig Kopfschmerzen... :cry:

  • Nicht speziell heute, sondern generell - Unity 2020 kratzt mir ständig ab :cry: Alle paar Starts zerfetzt es ihm das Layout und spuckt dann nur noch Fehler, solange bis es richtig kracht und sich das ganze Projekt gar nicht mehr öffnen lässt. Ist scheinbar ein bekannter Bug - mit der offiziellen "Lösung", das Layout nach jedem Crash manuell zu löschen... dann lässt sich das Projekt zwar wieder öffnen, aber... an den permanenten Crashs ändert das natürlich nichts :shrug: Und es ist halt echt nervig, wenn man grad vertieft in der IDE am Schreiben ist und dann sieht man am anderen Monitor im Augenwinkel, dass sich der Editor währenddessen SCHON WIEDER verabschiedet hat... also alles unterbrechen, alles schließen, in den Unity Dateien rumwühlen bis man das dumme Layout gefunden hat (mittlerweile ist das Ding auf Shortcut, lol), Layout löschen, Unity neu starten, IDE neu starten und dann kann es endlich weitergehen... bis zum nächsten Crash. Soviel zum "Workflow" :resignation:

    Long story short... das ist echt schwer zu ertragen, aber ich will andererseits auch nicht auf die 2019 Version zurückfallen, jetzt wo das ganze Projekt schon in der 2020 Version gebaut ist... :sigh: Also bleibt nur zu hoffen, dass der Bug endlich mal gefixt wird...

  • Manchmal sind aktuelle Versionen mist.. Ja.


    Meine video edit program z. B ist Movavi. Ich nutze da version 15.

    (ich hatte erst 14. 15 ist besser geworden)

    Nun dazwischen gab es 16 und nun 2020.


    Ich hab mir die Tage 2020 gegönnt..

    Aber was soll ich sagen..

    Es verbessert nichts wirklich.

    Dinge die einfach waren sind nun schwer und audios kann man nichtmal damit aufnehmen..

    Also ging Sabi zurück zur Version 15 und hat sich über das Geld geärgert..

  • *ist ein extremst übellauniges Michelin-Männchen*


    Nochmal ein kleiner Rant von mir: Ich glaube der Oktober möchte nicht, dass ich Geld ausgebe und mich freue!

    Anfang des Monats wollte ich mir eine zweite Switch kaufen: war nicht verfügbar, 300€ gespart.

    Danach hab ich nach einer Weste gesucht, weil meine nach 3 Jahren echt rum ist. Ne geile gefunden, leider zu klein, und größer gab es die nicht. Also zurück geschickt, 80€ gespart.

    Dienstag am Prime Day eine Tastatur gekauft, für 56€. Schickes Teil, gefällt mir echt gut. Leider ist die Esc Taste schon vor dem ersten Gebrauch abgebrochen. Klar, sind Ersatzteile dabei, aber ich habe ein neuwertiges Produkt bestellt und möchte dieses neuwertig UND ganz haben und nicht erst reparieren müssen. Geht auch zurück, ohne Ersatz, weil Prime Day Angebot...

    Ebenfalls am Dienstag, Übergangsparka gekauft. Auch richtig schickes Teil, ultra leicht, hält ordentlich warm, leider grau, aber geht auch. Hat mich 129€ gekostet. Heute auf dem Heimweg fällt mir das Handy fast runter - ein Hoch auf die Kabelkopfhörer! - weil die Naht in der Tasche gerissen ist... Nach zwei Tagen! Und in der Tasche war NUR das Handy!

    Was soll das Oktober? Willst du mir damit was sagen.

    Ich hab grade erheblich Angst mir am Samstag PC Stühle anzuschauen... Es dürfen Wetten abgeschlossen werden, ob er am Sonntag dann während der Aufnahme zusammen bricht! Wenn ich halt überhaupt einen finde.


    Und Fuß-Update: Tut aua...

  • Nein. Ganz falsches Denken.

    Diese Pechsträhne reißt nun jäh ab, du findest am Samstag deinen Traumstuhl (zu deinem hellen Erstaunen ultragünstig, du bist deshalb sogar erst misstrauisch!), lässt dich am Sonntag erleichert darauf nieder und kühlst nebenbei deinen Fuß, dem es daraufhin ab Montag bedeutend besser geht 💪🏻

    Im November findest du dann noch eine viel bessere Tastatur, womit sich der November nochmal ausdrücklich für seinen Vorgänger entschuldigt und alles wieder gut macht.

    Tadaaaa! :dance:

    Das Schicksal der Welt hängt heute in erster Linie von den Staatsmännern ab.
    In zweiter Linie von den Dolmetschern.


    (unbekannt)

  • War zwar gestern Nacht, aber ich bin immer noch schockiert. Eine unserer Katzen hat eine Mandel-/Kehlkopfentzündung und bekommt deswegen (neben Spritzen vom Tierarzt) auch Kaudrops (ebenfalls vom Tierarzt verschrieben, weil sie gut für den Hals sein sollen).


    Habe ihr gestern also einen von diesen Drops gegeben, und was ist passiert....? SIE WÄRE FAST DRAN ERSTICKT :surprised: Ohne Schei*, sie hat zuerst noch fröhlich drauf rumgekaut und dann plötzlich angefangen zu röcheln und nach Luft zu ringen, und mit den Pfoten im weit aufgerissenen Maul versucht, sich den Drop wie eine Maus aus dem Rachen zu ziehen (was natürlich nicht gegangen ist, weil er zu klein und zu weit hinten und eben keine Maus war).


    ... Und ich bin daneben gestanden und wusste nicht, was ich tun soll :trouble: Was macht man denn, wenn eine Katze erstickt??:cry: Sie hat den Drop dann zum Glück doch noch von selbst schlucken können, aber... es tut mir halt so unendlich leid, weil ich ihr nur helfen wollte - und dabei hätte ich sie fast umgebracht :cry::cry::cry:


    Ich muss jetzt erstmal schauen, ob/wo es Erste Hilfe Kurse für Miezekatzen gibt... weil ich nicht nochmal so hilflos daneben stehen will wenn sowas passiert...:tremble:

  • Wenn eine Katze was verschluckt und daran fast erstickt soll man sie Kopfüber an den Hinterbeinen halten.


    Aber irgendwie ist mir dabei auch nicht so wohl..

    Es ist ja nichts was man so lernt wie z.B erste Hilfe maßnahmen bei Menschen wo man das mal übt.


    Ich hab mich damals etwas im Internet zum Thema belesen, da ich ja auch 2 Vierbeiner habe und man da dann doch gerne weiß was man tun kann


    Hier die Seite z.B ist glaub ganz gut


    www.katzeninfo.com - Erste Hilfe

  • Wenn eine Katze was verschluckt und daran fast erstickt soll man sie Kopfüber an den Hinterbeinen halten.

    ja ich denke das würde ich bei kleinen tieren ähnlich halten. im notfall gibt es immer zwei blöde situationen: die eine ist die schockstarre und die andere irgendeine handlung im affekt, 2. kann besser als nichts sein, sich vorbereiten ist aber sicher eine ganz gute möglichkeit.


    einer unserer Hunde hat im schlaf manchmal epileptische anfälle, grässlich zum mitansehen und man kann gar nichts tun ausser hoffen dass es gleich vorbei ist, informiert sein hat mir da aber geholfen, genauso wie kleinere "notfälle" erstversorgung von wunden usw, da tue ich mir bei menschen deutlich leichter als bei tieren.


    den schock kann ich gut nachvollziehen.


    Ansonsten ists bei mir grad ziemlich doof, ich hab wahnsinnig viel im Kopf, viel zu tun, viel "stress" der meistens positiv ist, aber meine eigene unsicherheit ist mir ziemlich im weg.


    muss mich auf ein meeting vorbereiten und es macht mich einfach fast fertig dass ich nicht sicher weiß, ob ich die anforderungen soweit erfülle haha.. grad nochmal die einladung vom meeting gelesen:


    - Remotes Whiteboard

    - Product Discovery

    - User Stroy


    WAS ZUR HÖLLE IST DAS und... muss iiiich das wissen oder die, die das Meeting leiten? Omg... es gab kürzlich eine veränderung in meinem Job, zu meinen Gunsten, aber sooooo viel neues xD ich würd mich dem so gern entziehen und mich einfach eingraben, krank melden, KÜNDIGEN (HAHAHA) aber eigentlich ist das sooo spannend :D (wenn jemand mit den begriffen was anfangen kann -> her damit xD, user story kenn ich aber hmm)

  • Gibst du ihr die Drops trotzdem weiterhin oder hast du zuviel Angst?

    Und geht's euch beiden nach diesem Schreck wieder besser?

    Ja, die Katze hatte es zum Glück nach einem kurzen im Zimmer Herumstolpern und Schütteln schon wieder vergessen - während ich halt noch den Folgetag zum Schreckabbau gebraucht habe (... eine Miezekatze müsste man halt sein... :laugh:). Sie bekommt die Drops weiterhin, aber ich schneide sie ihr jetzt halt vorher in extrem kleine Stücke.

    Soll keine Werbung sein (... ganz im Gegenteil, eher eine Warnung :resignation:), aber das hier sind die Drops - sie sind relativ groß und eben ein bisschen kaugummiartig und es wundert mich wirklich, dass nichts von kleinschneiden auf der Packung steht (... außer für ganz kleine Miezekatzenwelpen). Also... passt auf, wenn ihr eurer Mieze das Zeug gebt.

  • Hi,

    2020 ist nicht mein Jahr :think:

    März Urlaub auf Kanaren nach 4 Tagen zurückgeschickt worden (14 Tage waren geplant). 2. Urlaub (September) Knieschmerzen, dafür tolles Wetter auf Insel Rügen.

    Nun nach Knie OP sitze ich 6 Wochen zu Hause :hmm:

    Meine Tochter meinte " Kauf eine Switch und spiele Animal Crossing".


    Nun liege ich in meiner Ecke und spiele so viel wie noch nie :no:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!