Runde 38 oder so - Mysterien im Epping-Forest

  • Wir schreiben das Jahr1885.

    Im Nordosten von London befindet sich ein Wald, in dem viele Menschen schon spurlos verschwunden sind.

    Wir befinden uns mitten im Epping Forest, einem Ort, der schon immer bekannt war für seinen mysteriösen Nebel und seiner leicht schaurigen Aura, die alle Personen erfasst, die sich in ihn hineinwagen.

    images?q=tbn:ANd9GcTGSG1us2BPn3lD-pkA-gNkUux8HMCkeg0riA&usqp=CAU


    Lykanthropie, sagt man, wäre schuld daran, dass der Epping Forest möglichst gemieden werden sollte.

    Gestaltwandler, die sich zwischen die Menschen schleichen, um des Nachts einzelne zu ermorden und fressen.

    Sie sollen besondere Kräfte haben:

    Sie sind nachts wendig und können sich in Wolfmenschen verwandeln.

    Sie verwirren die Leute und lassen sie in dem Glauben, auf derselben Seite wie sie zu stehen (Hypnosewolf)

    Vergiften Leute, die eigentlich geheilt werden (Basilisk)

    Sind äußerst anpassungsfähig und können Lücken in ihren Reihen ausfüllen (Juniorwolf).

    index.jpg


    "SCHWACHSINN!" Der Scotland Yard Chef glaubt nicht an solchen Unsinn und schickt seine besten Leute, um diesen Fall zu untersuchen, darunter:

    - Sherlock Holmes (Investigator) sicherte seine Unterstützung zu

    - Beatrice von Bingen (Kräuterkundlerin), Nachfahrin der berühmten Hildegard von Bingen

    - Edgar Cayce (Auraseher), Hellseher und Okkultist

    - einen Trupp erfahrener Bobbys (Dorfbewohner) unterstützen diese drei Koryphäen ihres Fachs.

    - Lowe Hudson Jr. (Gefängniswärter) hat sich noch nicht dazu geäußert, ob er dieser Untersuchung beiwohnen kann.


    images?q=tbn:ANd9GcQHCYFvUsC_z80w4KCw_QJxrdv2emVQyiwcdA&usqp=CAU


    Hudson hat schon mehr als genug zu tun mit:

    Jack the Ripper (Serienkiller) der sich in der Nähe zwar aufhalten soll, aber noch nicht bestätigt ist

    index.jpg

    Wird der Fall aufgedeckt? Erfahren Sie mehr in Artikel zu .......


    Herzlich willkommen zu einer neuen Werwolfrunde. :dance: Mos, der gutaussehende Geschichtenschreiber, und Stilzchen laden ein zu einer Zeitreise ins alte London. 💂💂‍♂️💂‍♀️


    Hier ein paar Eckdaten:

    Start ist Freitag,

    der 20.Januar um 19.00h.


    NEU:

    In dieser Runde wird noch am selben Abend, also am Freitag selbst, bis 22.00h der Bürgermeister gewählt, und in der darauffolgenden Nacht werden die Wölfe bereits ihr erstes Opfer finden. (Damit es nicht wieder der Bär ist, gibt es diesmal keinen ^^)


    Der Tag dauert in diesem Spiel keine 24 Stunden, sondern geht

    von 21.00- 19.00h


    d.h., dass bis 19.00h gelyncht wird. Bis 21.00h werten Mos und ich aus und schreiben die Geschichte weiter, danach darf wieder diskutiert werden. Die Nachtrollen teilen uns bis jeweils 17.00h mit, was sie zu sagen haben.


    A propos "zu sagen haben" : es dürfen wieder Brunnennachrichten geschrieben werden. In jeder Nacht sammeln wir eure geistigen Ergüsse und pinnen sie am nächsten Tag an die nächstbeste Epping-Birke. Ihr dürft beschuldigen, abwiegeln, verleumden, reimen, lügen, motzen... kurz: schreibt, was ihr wollt! (drei, vier Sätze sollten das Maximum sein).



    Es spielen mit:


    - Hypnosewolf. Darf in zwei Nächten jemanden nennen, dessen Identität sich daraufhin für den Auraseher von Gut in Böse wandelt bzw umgekehrt. Heißt: der Auraseher wird zweimal getäuscht, weiß aber nie, wann.

    - Basilisk. Nennt in jeder Nachtphase (unabhängig vom gemeinsam ausgesuchten Opfer) eine Person. Nennt der beschützende Kräuterkundler dieselbe Person, stirbt diese leider.

    - Juniorwolf. Stirbt einer seiner Kumpel, übernimmt er seine Rolle. Übernimmt der Juniorwolf die Rolle des Hypnosewolfs, übernimmt er auch die restlichen Täuschungsversuche


    - Auraseher. Darf jede Nacht jemanden nennen und bekommt dessen Tendenz angezeigt (also Gut oder Böse). Allerdings pfuscht der Hypnosewolf zweimal dazwischen.

    -Kräuterkundler. Nennt in jeder Nachtphase blind jemanden, den er gegen den Wolfsangriff schützt. Nennt er den Basilisken, stirbt dieser umgehend. Nennen Kräuterkundler und Basilisk hingegen dieselbe Person, rafft es diese ebenfalls dahin.

    - Investigator. Nennt jede Nacht einen Mitspieler und erfährt den Namen der Person, von der er Besuch hatte ("bearb hatte Besuch von Asuda" . Er erfährt allerdings nicht Asudas Rolle)

    - jede Menge Dorfbewohner

    Ab 12 Teilnehmern kommen noch Gefängniswärter👮‍♂️ und Serienkiller 🧟‍♂️ dazu. Ebenso darf der Hypnosewolf öfter als 2x täuschen.


    - Gefängniswärter. Darf jeden Tag jemanden nennen und diese Person wird dann Nachts gefangen gehalten, der Wärter darf den Gefangene 3 Fragen stellen, die der Gefangene dann beantworten darf, wie er möchte.


    Der Wärter darf 1x auf einen Gefangen schießen

    Sollte der Wärter den Serienkiller gefangen halten und ihn nicht erschießen, tötet er den Gefängniswärter bei der Freilassung


    Im Gefängnis kann man keine Fähigkeit aktivieren und nicht gefressen werden.

    Man wird aus Gruppenchats ausgeschlossen, in diesen fall nur der Wolfchat.

    Man ist geschützt von Fähigkeiten, Fressen oder Tötungsversuchen von außen.

    Keine Brunnennachricht für den Gefangen (Sorry)


    - Serienkiller. Spielt für sich allein und muss jede Nacht eine Person töten. Gewinnt als letzter überlebender (bzw. wenn es 1 zu 1 steht und er der Bürgermeister ist)
    Ist Wolffraß Immun



    Hauptakteure


    -Mugglemaus

    -Magnolia

    -Asuda (Serienkiller)

    -Raphii (Dorfbewohner)

    -Linkey BM (Investigator)

    -Count_Dracula

    -Daymien

    -Götti

    -Bearb

    -Funkenflug BM

    -Sabi

    -Bobbel (Wärter)


    Bügermeisterwahl

    Erste Nacht
    Erste Lynch
    Zweite Nacht

    8 Mal editiert, zuletzt von Mos () aus folgendem Grund: Mos ergänzt Dinge oder so

  • In einer Minute 🙄

    Ich fühle mich als könnte ich Bäume ausreißen!

    Also kleine Bäume. Vielleicht Bambus. Oder Blumen. Na gut Gras. Gras geht...


    Schlummernummer / NdsH-ID:

    Lucky: DA-4868-1833-5928 / RA-7417-9090-8696

    Habby: DA-4752-2895-4066

  • Grüße! Ich freue mich sehr auf die Runde :wolf-link:


    !BM Raphii


    Halte ihn für einen guten Spieler, der sich auch gerne mit der Runde befasst. Er wird mir widersprechen, dass er gut ist aber dann werde ich ihm sagen, ein guter Spieler macht mehr als nur das reine Finden von Wölfen aus. Man spielt auch gerne mit ihm in der Runde :3

    Trifft auch auf andere zu aber ich habe überlegt, wer am ehesten Lust hätte und lange kein BM mehr war? Raphii war bei mir nur ganz zum Schluss Weihnachtsmann.


    Jetzt Eigenwerbung. Ich kann euch nicht sagen, ob ich sicher die Wölfe finden werde aber allgemein, ist mein Riecher nicht so verkehrt. Selber bin ich gespannt, ob mein Wissen als Spielleiter der letzten beiden Runden mir hilft, euch möglichst genau einzuschätzen.


    Würde aber behaupten, ich hatte jetzt viel Gelegenheit euch aus der Vogelperspektive zu beobachten.


    Wenn ihr also nicht wisst, wen ihr wählen sollt. Ich mache es gerne :flowershower:

  • Drei Dinge sollte man über den Epping-Forest wissen, bevor man es wagt, einzudringen:

    Erstens - durch den häufigen auftretenden Nebel sollte man sich gut vorbereiten, denn die Orientierung fällt schwer!

    Zweitens - nachts sollte man nicht, gar nicht! Erst hineingehen und wenn, dann nur mit einer Fackel!

    Drittens - verlasst niemals die Wege. Abseits der Wege ist es gefährlich!


    image.png


    Unsere Ermittler von Scotland Yard machten sich mit einer

    Pferdekutsche um 18 o' Clock auf dem Weg von Westham nach Bunting Ford,

    dort würde der Rest des 30-köpfigen Teams auf sie warten, nebst Kutscher und einem alten, waldkundigen Jäger.

    Nun saßen also acht fähige Bobbys, Sherlock Homes, Beatrice von Bingen und Edgar Cayce in der Kutsche. Alle waren erschöpft und müde, denn man plante schon den ganzen Tag, und eine Nachtfahrt war eine unangenehme Notwendigkeit.


    Zur selben Zeit in Ramford machte sich Low Hudson Jr. auf seiner Stute auf den Weg nach Hertford. Um seinem berühmten Vater nachzueifern, wollte er den momentan in der Zeitung bekannten Serienkiller Jack the Ripper inhaftieren.

    In Hertford versprach er sich neue Erkenntnisse, denn man sollte den Halunken in der Nähe gesehen haben.


    Wir sollten uns heute auf die Jagd machen!

    Wir sind hungrig, lasst uns jagen.

    Lasst uns heulen und tanzen und unseren Hunger stillen!

    AWWUUUUUUUUUU


    "Wurde ich entdeckt?

    Ich sollte mich aus dem Staub machen! Neue Opfer warten. Um meine Spur zu verdecken, sollte ich durch den Wald! Genial, sie werden mir nicht folgen."

    Jack grinst in sich hinein.


    index.jpg


    Half past eleven, der Vollmond schimmert durch Geäst und Nebel. Harry

    verliert schon die Konzentration und erwischt sich immer wieder dabei,

    dass er fast einschläft.

    War da was am Wegesrand?

    Harry wurde von der Kutsche geschleudert, als eines seiner Pferde von der Seite gerissen

    wurde und das zweite Pferd sich losriss. Die Kutsche fiel zu Seite.

    Das Letzte, was Harry sah, war eine große Gestalt, die auf ihn zukam, bevor er das Bewusstsein verlor.


    Geht es allen gut?

    Allen scheint es gutzugehen, außer ein paar kleinen Blessuren.

    Der Kutscher und eines der Pferde sind verschwunden, das andere Pferd liegt weiter vorne.

    Nur die Ruhe! Ihr bleibt hier, geht nicht weg! Ich hole Hilfe.

    Und so verließ der Jäger die Gruppe, um nach Hilfe zu suchen.


    Hudson war außer Atem, zuerst verlor er sein Pferd, und dann jagte ihn irgendwas durch den Wald. God safes the Queen, da hinten ist Licht.

    Eine kleine Gruppe Menschen drehten sich zu ihm um, er war wohl nicht derjenige, den sie erwartet hatten.

    Sie erläuterten sich gegenseitig, was ihnen zugestoßen war und dass schon eine Stunde vergangen war.


    Die Bobbys wurden ausgeschickt, um das nebelige Gebiet zu erkunden.

    Als alle zurückkamen, hatten drei von ihnen etwas entdeckt

    Da hinten ist eine Siedlung nur eine halbe Meile Wald einwärts

    Wir führen euch hin.

    Man folgte ihnen und fand tatsächlich ein Örtchen mit einem Brunnen, halb verfallen und verlassen.


    index.jpg


    "Da war doch etwas?"

    Jack schaute aus seinem Versteck zu den Neuankömmlingen.

    "Die haben mir gerade noch gefehlt! Sind sie mir doch gefolgt?"

    Jack schnappte sich einen von ihnen, ließ ihn geschickt verschwinden und nahm seinen Platz ein.


    Am nächsten Morgen war der Nebel so dicht, dass man kaum seine Hand vor Augen sah.


    Nun galt es, einen Anführer zu bestimmen...



    Die Regeln und anderes Gedöns im Überblick

    Die Phasen finden von 19.00-19.00h statt, wobei die Nachtrollen bitte bis 17.00h ihre Aktivitäten beendet/mitgeteilt haben.

    Im Anschluss an den Dorflynch (ebenfalls Ende 19.00h) erfahrt ihr bis spätestens 21.00h, wen genau ihr verstoßen habt (Rolle). Es ist dann Nacht, reden dürft ihr trotzdem.

    Die Lynchstimme selbst (sowie eure Bürgermeisterstimme) schreibt ihr wie gewohnt in rot+ dick.


    Bürgermeisterwahl

    Findet schon heute statt! Abgestimmt wird bis 22.00h. Ihr habt also drei Stunden Zeit, um für euch Werbung zu machen, euch das Amt vom Hals zu halten und eure Stimme abzugeben.

    Der Bürgermeister ist beim Lynch das Zünglein an der Waage, wenn das Dorf sich zwischen zwei Leuten nicht entscheiden kann. Wählt also weise!


    Da der Bürgermeister gleich um 22.00h feststehen wird, geht es heute Nacht schon rund. Die Wölfe töten wie gewohnt den Bärenführer suchen sich ein nettes Opfer, die übrigen Nachtrollen tun, was eben zu tun ist und haben dafür, wie gesagt, bis morgen 17.00h Zeit.


    Nachtreihenfolge

    Kräuterkundler

    Basilisk

    Hypnosewolf

    Auraseher

    Investigator

    Wölfe

    (Gefängnis) - Wärter

    Serienkiller


    Ein Wort zum Hypnosewolf: da ihr 12 Spieler seid, darf der Hypnosewolf nun in jeder Nacht eine Person nennen. Nennt der Auraseher dieselbe, bekommt er leider falsche Informationen.

    Doch aufgepasst: heute Nacht bleibt der Hypnosewolf noch stumm. Heißt also: der Auraseher kann sich heute Nacht (und NUR heute Nacht!) sicher sein, dass es zu 100% stimmt, was er erzählt bekommt.


    Brunnennachrichten

    In jeder Nachtphase dürft ihr in euren Rollenchat zwei/drei Sätze (bis 17.00h!) schreiben, von denen ihr meint, dass sie für die Nachwelt von Belang sind. Sprecht die Wahrheit aus, lügt, denunziert, tanzt euren Namen - was auch immer ihr loswerden wollt, jetzt ist die Gelegenheit.

    Sofern eure Brunnennachricht nicht in einer Nebelschwarte landet, tackern wir sie gut erkennbar an die vielen Bäume 🌳🌲. Natürlich in durch gemischter Reihenfolge. Außerdem werden wir alle Nachrichten in GROßBUCHSTABEN schreiben, damit eventuell kleingeschriebenes niemanden verrät. Rechtschreibfehler lassen wir allerdings, vielleicht sind sie aus irgendeinem Grund gewollt. Geheime Zeichen und so...


    Rollen-Outing

    Ist verboten. Kreative Andeutungen hingegen sind erlaubt.


    Und nun: Bühne frei für euch :dance: und den schaurigen, nebeligen Epping-Forest. Zieht euch (im wahrsten Sinne des Wortes) warm an. Es könnte eisig werden...

  • Da bin i ja bis morgen beschäftigt des zu lesen und kapieren.... aber Hut ab

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!